Aus den Ergebnissen werden dann individuelle Maßnahmenkataloge abgeleitet, beispielsweise zur CO2-Reduktion oder auch zum energetischen Gebäudemanagement. Großer Vorteil: Alle Erfahrungswerte und Initiativen können zukünftig kettenweit übertragen und umgesetzt werden.

„Ob Privatgast oder Teilnehmer auf einer Tagung oder Großveranstaltung – unser Ziel ist, möglichst klima- und umweltfreundliche Aufenthalte in unseren Hotels anbieten zu können. Die Kooperation mit ClimatePartner ist ein entscheidender Schritt auf diesem Weg“, fasst Elter zusammen.

Interesse an einem Job bei den Maritim Hotels? In unserer HOGAPAGE Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote.

(Maritim Hotels/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Fünf Menschen sitzen an unterschiedlichen Tischen in einer Kantine und essen gemeinsam.
Einsparungen
Einsparungen

Nachhaltiger Speiseplan senkt CO₂-Exmissionen

Kantinenessen hat das Potenzial, die globale Erderwärmung zu senken. Anhand eines Bewertungsmodells zeigt das Food-Tech-Unternehmen Greenado, welche Speisen einen geringen CO₂-Fußabdruck haben und welche die Umwelt eher noch mehr belasten. 
Oliver Winter im Portrait
Einsparungen
Einsparungen

A&O senkt Emissionen weiter

Die Gruppe hat ein großes Ziel vor Augen: Bis 2025 Europas erste Net-Zero-Hostelkette zu sein. Seit Beginn der Messungen im Jahr 2015 konnte die CO2e-Emissionen schon um mehr als 77 Prozent auf rund 3,32 Kilogramm pro Übernachtung gesenkt werden.
Sven Liebert und Swantje Lehners
Kooperation
Kooperation

Futouris, KlimaLink und DKT vereinen Kräfte für mehr Klimaschutz in der Tourismusbranche

Die Treibhausgasemissionen in der Tourismusbranche sollen reduziert werden. Das ist das Ziel der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris, der Plattform KlimaLink und des Deutschen Klimafonds Tourismus (DKT). Seit Herbst 2023 kooperieren die drei Organisationen im Rahmen der Nationalen Plattform Zukunft des Tourismus und darüber hinaus.
Damien Calderini
Vereinigung
Vereinigung

Entegra und Top-Hotelketten gründen HARP für nachhaltigere Lieferketten

Entegra hat die Gründung der Hospitality Alliance for Responsible Procurement (HARP) angekündigt. Diese Vereinigung wurde von EcoVadis gemeinsam mit großen Hotelketten ins Leben gerufen, um die Nachhaltigkeitsleistung von Lieferanten in der Branche zu verbessern.
Im 130 Quadratmeter großen Chef's Garden des Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa baut Landschaftsgärtner Ali Thakan Gemüse an.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa serviert kohlenstofffreies Menü

Schlemmen mit gutem Gewissen: Das Fünf-Sterne-Resort Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa bietet ab sofort ein nachhaltiges Menü an. Welche Speisen stehen auf der umweltfreundlichen Speisekarte?
Domino's Pizza
Nachhaltigkeitsziele
Nachhaltigkeitsziele

Domino’s Pizza erstellt Fahrplan zur CO2-Reduzierung

Domino’s Pizza Enterprises hat sich Science Based Targets gesetzt, um ihre CO2-Bilanz zu reduzieren. Dabei konzentriert sich die Quick-Service-Restaurantkette besonders auf den größten Treiber ihrer Emissionen.
Hotel der Iberostar Group
CO2-Fußabdruck
CO2-Fußabdruck

Iberostar Group spart 24.500 Tonnen CO2 ein

Ambitionierter Plan: Die Iberostar Group hat 24.500 Tonnen CO2-Emissionen innerhalb eines Jahres vermieden und somit ihren CO2-Fußabdruck im Jahr 2022 um 10 Prozent verringert. Jetzt strebt die Hotelgruppe die CO2-Neutralität bis 2030 an.