Neues Restaurantkonzept

McDonald’s testet Bestellung am Fließband

Das McDonald‘s-Testrestaurant in der Nähe von Fort Worth
Das McDonald‘s-Testrestaurant in der Nähe des texanischen Fort Worth ist kleiner als herkömmliche McDonald’s-Restaurants. (Foto: © McDonald’s)
Ein McDonald’s-Restaurant wie dieses hat es noch nie gegeben: Mit einem neuen Restaurantkonzept will McDonald’s das Personal- und Kundenerlebnis verbessern. 
Dienstag, 06.12.2022, 10:09 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

In einem McDonald’s-Testrestaurant in der Nähe von Fort Worth, Texas, bietet das Franchiseunternehmen jetzt eine neue Möglichkeit, Bestellungen abzuholen: die sogenannte „Order Ahead Lane“. Dabei handelt es sich um eine separate Drive-Thru-Spur, in der die Kunden ihre Bestellungen über ein Speisen- und Getränkeband erhalten. Mit dieser Option können Kunden ihre Bestellung vor der Ankunft über die McDonald’s App aufgeben, die traditionelle Drive-Thru-Schlange überspringen und ihr Essen schnell und bequem erhalten, wie das Unternehmen mitteilt.

„Bei McDonald’s setzen wir seit mehr als 45 Jahren den Standard für Drive Thrus“, erklärt Max Carmona, Senior Director, Global Design & Restaurant Development, McDonald’s. „Da sich die Bedürfnisse unserer Kunden ständig ändern, sind wir bestrebt, neue Wege zu finden, um sie schneller und einfacher als je zuvor zu bedienen.“

Konzipiert für Kunden, die unterwegs sind

Das Testrestaurant ist dabei wesentlich kleiner als ein herkömmliches McDonald’s-Restaurant in den USA. Denn die Ausstattung – innen und außen – ist auf Kunden ausgerichtet, die zu Hause oder unterwegs essen wollen.

Im Inneren des Restaurants gibt es einen Raum für die Abholung von Lieferungen, in dem Kuriere ihre Bestellungen schnell und bequem abholen können. Außerdem gibt es Kioske, an denen die Kunden ihre Bestellungen zum Mitnehmen aufgeben können. Auch ein Abholregal steht zur Verfügung.

Außerhalb des Restaurants gibt es mehrere Parkplätze, die für die Abholung von Bestellungen am Straßenrand vorgesehen sind, sowie ausgewiesene Parkplätze für Lieferfahrer.

Technologie für ein besseres Erlebnis

Die „Order Ahead Lane“ nutzt eine Technologie, die es dem Restaurantteam ermöglicht, die Bestellungen der Kunden vorzubereiten, wenn diese sich in der Nähe des Restaurants befinden. Dies soll ein besseres Personal- und Kundenerlebnis ermöglichen.

Weiterlesen

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Das neue Frühstück von McDonald`s. (Foto: McDonald’s)
Systemgastronomie
Systemgastronomie

McDonald’s stellt Frühstücksangebot neu auf

Der Systemgastronom hat das Potenzial der ersten Tagesmahlzeit neu für sich entdeckt. Bald wird in Deutschland jeden Tag von 7:00 bis 10:30 Uhr ein umfassenderes Frühstückssortiment angeboten. Vor allem auf den lukrativen To-Go-Bereich zielt das Unternehmen ab. 
Feierliche Eröffnung des "Burger King"-Restaurants "Home of Football" durch Patrick „Coach“ Esume in Frankfurt
Home of Football
Home of Football

Burger King eröffnet erstes Restaurant im American Football Style

Burger King hat das „Home of Football“ feierlich eröffnet. Damit erstrahlt erstmals ein Restaurant des Systemgastronomen in Deutschland im American Football Style.
Burger-Klassiker von McDonald's
Rezepturänderung
Rezepturänderung

McDonald’s verändert erstmals die Zubereitung einiger Burger-Klassiker

Frischer, heißer, intensiveres Geschmackserlebnis – die Besten sollen jetzt noch besser werden: McDonald’s Deutschland ändert erstmals die Zubereitung bestimmter Burger-Klassiker. Auch der legendäre Big Mac erfährt dabei eine Änderung. 
McDonalds Logo
Mehrwegverpackung
Mehrwegverpackung

Havi und McDonald’s Deutschland arbeiten zusammen

Der Logistik- und Supply Chain Spezialist Havi und McDonald’s Deutschland haben gemeinsam mit Lieferpartnern eine bundesweite Lösung für Mehrwegverpackungen für die rund 1.450 deutschen Restaurants entwickelt. Wie sieht sie aus?
Gastronomie-Mitarbeiter stehen im Kreis un haben die Hände in der Mitte zusammen
Fachkräftemangel
Fachkräftemangel

Attraktiver durch Vier-Tage-Woche?

Darüber, wie sich die Branche für Arbeitnehmer attraktiver gestalten lässt, wurde in den vergangenen Wochen viel diskutiert. Flexiblere Arbeitszeitmodelle, aber auch höhere Löhne könnten die Lösung sein, meint L’Osteria-CEO Mirko Silz.
Ein Roboter in entspannter Pose hält einen köstlichen Burger hoch
Wegen Überforderung:
Wegen Überforderung:

Restaurant feuert Roboter

Der mechanische Küchenhelfer Flippy hat in der US-Burgerkette Cali Burger auf ganzer Linie versagt. Nicht nur wegen seines rüpelhaften Umgangs mit Salat haben ihn die Restaurantbetreiber jetzt vom Dienst suspendiert.
Das neue block House im Deutschlandhaus von Außen.
Gastronomie
Gastronomie

Neues Block House Restaurant im Deutschlandhaus

Das Steakrestaurant hat sein nunmehr 47. Haus in Deutschland Mitte Mai geöffnet. Gründer Eugen Block ist der Hansestadt Hamburg aus tiefstem Herzen verbunden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es dort mittlerweile 14 Standorte gibt.
Betriebsleiter Daniel von Lonski probiert mit einem Löffel handgefilterten Kaffee aus der Rösterei der Justizvollzugsanstalt (JVA) Remscheid. Seit Anfang Mai wird im Gefängnis Kaffee produziert.
Frisch entkommen
Frisch entkommen

Neuer Kaffee „Knastbohne“ direkt aus der JVA

„Knastbohne“ spaziert legal aus Gefängnis! Nein, das ist keine Headline aus einem Olsen-Banden-Film, sondern passiert derzeit wirklich. In NRW dürfen Häftlinge sich als Kaffeeröster versuchen. Über das Ergebnis freuen sich nicht nur die Insassen und Wärter.