Freizeitpark

Europa-Park soll ab 2024 komplett mit Solarenergie versorgt werden

Matthias Gutbrod, Frank Scherer, Roland Mack, Dr. Jörg Mosolf und Jürgen Mack
Kippenheimer Bürgermeister Matthias Gutbrod, Landrat des Ortenaukreises Frank Scherer, Europa-Park Inhaber Roland Mack, Vorstandsvorsitzender Mosolf Group Dr. Jörg Mosolf, Europa-Park Inhaber Jürgen Mack (Foto: © Europa-Park)
20 Hektar für Solarstrom: Gemeinsam mit dem Automobillogistiker Mosolf investiert der Europa-Park in eine mehr als 20 Hektar große Photovoltaikanlage. Damit will sich der Freizeitpark weitgehend unabhängig von anderen Energiequellen mit erneuerbarem Strom versorgen.
Donnerstag, 15.12.2022, 11:36 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Die Anlage soll 2024 in Betrieb gehen. Der Europa-Park nimmt einen erheblichen Teil der erzeugten Energie ab und kann sich langfristig weitgehend unabhängig von anderen Energiequellen vor allem in den Hochsaison-Sommermonaten autark mit erneuerbarem Strom versorgen“, verkündet Europa-Park Inhaber Roland Mack.

„Das wird ein bedeutender Schritt in Richtung regenerativer Energieerzeugung. Schon heute betreiben wir Photovoltaikanlagen, Wasserkraft- und Blockheizkraftwerke, aber diese neue Anlage erschließt uns in der regenerativen Energieversorgung eine völlig neue Dimension.“

Das gesamte Investitionsvolumen des Projektes liegt bei rund 30 Millionen Euro. Etwa die Hälfte der Fläche der neuen Anlage, also rund zehn Hektar sind für die Versorgung des Europa-Parks vorgesehen. Die Anlage soll nach Fertigstellung etwa 25 Gigawattstunden Strom aus erneuerbaren Energien produzieren.

Das Gelände der Mosolf Group Kippenheim
Das Gelände der Mosolf Group Kippenheim mit eingezeichneter Fläche für die Photovoltaikanlage (Foto: © MOSOLF Group)

Ein gemeinsames Projekt

Realisiert wird das Projekt gemeinsam mit dem baden-württembergischen Automobillogistiker Mosolf. „Es war die Idee von Landrat Frank Scherer, unsere beiden Unternehmen zusammenzubringen. Die Firma Mosolf, die in Kippenheim bei Lahr auch einen bedeutenden Standort im Ortenaukreis hat, verfügt über riesige Parkplatzflächen und wir als Europa-Park benötigen in Spitzenzeiten viel Energie. Das gemeinsame Projekt ist eine perfekte Synergie zweier Familienunternehmen in der Ortenau“, sagt Roland Mack.

Er ergänzt: „Ich habe Vorstandschef und Inhaber Dr. Jörg Mosolf als einen sehr weitsichtigen, erfolgreichen Unternehmer kennengelernt und freue mich auf die Zusammenarbeit. Die Mosolf Group hat bereits Erfahrung mit leistungsfähigen Photovoltaik-Anlagen auf großen Parkplatzflächen.“

Weiterlesen

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Roland Mack und die Wiesnwirte
Austausch
Austausch

Oktoberfest trifft auf Freizeitpark: Wiesenwirte besuchen den Europa-Park

Ein Treffen zweier Branchengrößen: Die Münchner Wiesnwirte waren kürzlich zu Gast im Europa-Park Erlebnis-Resort. Dabei erhielten sie spannende Einblicke in die Abläufe hinter den Kulissen des gastronomischen Konzepts des Freizeitparks.
Europa-Park
Castingshow
Castingshow

„Deutschland sucht den Superstar“ gastiert im Europa-Park

Im Frühjahr darf der Europa-Park ein ganz besonderes Show-Spektakel bei sich begrüßen. Die RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gastiert dann in Deutschlands größtem Freizeitpark.
Die Wasserwelt Rulantica im Europa-Park ist eine ganzjährige Anlaufstelle für  echte Wasserratten.
Freizeitpark
Freizeitpark

Europa-Park ist beliebtestes Reiseziel Deutschlands

Achterbahnfahren, gutes Essen und viele unterhaltsame Shows: Der Europa-Park in Rust hat wahrlich einiges zu bieten. Und so verwundert es nicht, dass der Freizeitpark zum beliebtesten Reiseziel Deutschlands gekürt wurde.
Ein Blick auf das Areal der High-Diving-Show „Retorno dos Piratas“ und das Becken der Attraktion „Atlantica SuperSplash“ nach dem Unfall am Montag.
Wiedereröffnung
Wiedereröffnung

Europa-Park hat nach Unfall wieder geöffnet

Nach dem Unfall an einer Turmsprung-Attraktion hat der Europa-Park in Rust seinen Betrieb wieder wie gewohnt aufgenommen. Eine Ausnahme gibt es jedoch. 
Rauch ist über einem Gebäude im Europa-Park zu sehen. Im Europa-Park in Rust ist ein Brand ausgebrochen.
Brand
Brand

Feuer im Europa-Park in Rust: Mitarbeiter handeln vorbildlich

Feueralarm im Europa-Park: Dichter schwarzer Rauch stieg am vergangenen Montag in den Himmel über Deutschlands größtem Freizeitpark auf. Durch schnelles und koordiniertes Handeln der Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden.
Dinner-Show im Europa-Park
Event
Event

Erfolgreiche Dinner-Show im Europa-Park

Die Europa-Park Dinner-Show zählt zu den Highlights in Deutschlands größtem Freizeitpark. In der Spielzeit 2022/23 bot sie den Gästen einen glanz- und genussvollen Abend.
blue fire Megacoaster
Auszeichnung
Auszeichnung

Europa-Park ist „Deutschlands begehrtester Themen- und Freizeitpark“

Freude in Rust: Bei der Studie des F.A.Z.-Instituts zu den begehrtesten Produkten und Services 2023 erreichte der Europa-Park die Höchstpunktzahl. Der Erlebnispark wurde als „Deutschlands begehrtester Themen- und Freizeitpark“ ausgezeichnet.
Eine Achterbahnfahrt im Freizeitpark.
Freizeittourismus
Freizeittourismus

Europa-Park stellt Besucher-Rekord auf

Roland Mack hatte den Rekord bereits Ende vergangenen Jahres in Aussicht gestellt. Die rund 5 800 Betten der Hotelanlage des Parks waren im zurückliegenden Jahr häufig ausgebucht. Aber so viele Besucher wie 2022 waren es im Europa-Park noch nie.