Mietvertrag

Stayery kommt nach Osnabrück

Mixed-Use-Quartier in Osnabrück
Stayery hat einen Mietvertrag für Flächen in einem Mixed-Use-Quartier in Osnabrück unterzeichnet. (Foto: © KOTTMAIR Architekten)
Stayery hat einen Mietvertrag für 100 Serviced Apartments unterzeichnet. Die expandierende Serviced-Apartment-Marke erweitert damit ihre Projektpipeline um ein Objekt in Osnabrück.
Donnerstag, 16.03.2023, 14:17 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Nachdem wir in Wolfsburg erstmals eine Stayery in einem ehemaligen Hotel eröffnet haben, sind wir in Osnabrück einer der Ankermieter in einem Neubau, der als Hotel geplant wurde und nun auf unser Longstay-Konzept angepasst wird“, sagt Stayery-Geschäftsführer Hannibal DuMont Schütte.

Stayery hat einen Mietvertrag mit der List Develop Commercial für Flächen in einem Mixed-Use-Quartier in der Johannisstraße 41 – 44 abgeschlossen.

Abweichen von der ursprünglichen Planung

Ursprünglich hatte List am ehemaligen Sinn-Leffers-Standort ein Double Brand mit zwei Hotelkonzepten geplant. Infolge der von der Corona-Pandemie beschleunigten Veränderungen des Reiseverhaltens wurde von der ursprünglichen Planung Abstand genommen. Maßgeblich ist dabei vor allem der Trend zu längeren Aufenthalten in Verbindung mit Remote-Arbeit beziehungsweise zur wachsenden Nachfrage von Firmenkunden nach örtlich flexibler Projektarbeit.

„Mit Stayery haben wir einen Nutzer gefunden, der optimal in das Zentrum von Osnabrück und in die dort von uns geplante Immobilie passt und für den wir unseren bisherigen Entwurf nur minimal ändern müssen“, erläutert Michael Garstka, geschäftsführender Gesellschafter von List Develop Commercial.

Mit den Bauarbeiten für insgesamt 100 Serviced Apartments soll demnächst begonnen werden. Im Erdgeschoss sind neben dem Eingangsbereich und der Stayery-Lounge mit Co-Working-Flächen und „Food & Beverage“-Bereich weiterhin Handels- und Gastronomieflächen geplant. Weiterer Mieter des Neubaukomplexes wird zudem die Budgethotelkette prizeotel. 

Weiterlesen

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Ein Muster-Studio von Stay Kooook
Neueröffnung
Neueröffnung

Neues Stay KooooK entsteht in München

In der bayerischen Landeshauptstadt wird voraussichtlich 2025 ein neues Haus der Marke eröffnet. Derzeit laufen die Bauarbeiten für das Projekt unter dem Träger Apoprojekt auf Hochtouren. 
The Base eröffnet in München neue Apartments. (Foto: © The Base)
Neueröffnung
Neueröffnung

The Base Munich schafft neue Apartments

Der Anbieter für Coliving Spaces hat sein erstes Haus in München eröffnet. Damit erweitert das Unternehmen sein Übernachtungs- und Wohnangebot in der bayerischen Hauptstadt um 133 möblierte Mikro-Apartments sowie 21 Hotelzimmer.
Serviced-Apartment (Foto: © altitudevisual/stock.adobe.com)
Unterkünfte
Unterkünfte

Aktuelle Entwicklung von Serviced-Apartments in Deutschland

Über die Performance des Hospitality-Segments informiert das Berliner Beratungsunternehmen Apartmentservice. So zeigt sich, dass die Branche mittlerweile deutlich über dem Vor-Corona-Niveau liegt. Dennoch ist die Stimmung gedämpft.
Boardinghouse Quartier 96 (Foto: © Rimc)
Hotel
Hotel

Rimc erschließt neues Marktsegment

Das Unternehmen aus dem Hotel und Resorts Bereich hat die Erweiterung seines Portfolios bekannt gegeben. In Emden, in Ostfriesland, wurde jetzt das Boardinghouse Quartier 96 eröffnet.
Neues Zimmerkonzept von Stay KooooK (Foto: © SV Group)
Unterkünfte
Unterkünfte

Stay KooooK: Zimmerangebot um Workation-Studio erweitert

SV Hotel präsentiert mit Cabinet einen dritten Zimmertypen für Stay KooooK. Nach Studio und Room lanciert das Unternehmen damit in nur kurzer Zeit eine wesentliche Erweiterung des Konzepts.
Erlebniscenter Flair
Umbau
Umbau

Stayery und P&P Group transformieren Büroflächen in Serviced Apartments

Das Serviced-Apartment-Unternehmen Stayery erweitert sein Standort-Portfolio um die Metropolregion Nürnberg. Im Erlebniscenter „Flair“ werden dafür im Obergeschoss 3.000 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche in 60 Serviced Apartments umgebaut.
Neue Stayery in Bochum
Neubauprojekt
Neubauprojekt

Stayery expandiert nach Bochum

Expansionskurs wird fortgesetzt: Nach der Mietvertragsunterschrift für einen Standort in Osnabrück hat die Serviced-Apartment-Marke mit der Kreer Development einen Mietvertrag für ein Neubauprojekt abgeschlossen. Ein Investor für das neue Objekt wurde bereits gefunden.