Restauriert

Hotel Telegraphenamt eröffnet in Berlin

1910 startete der Bau des Haupttelegraphenamts – eines der modernsten seiner Zeit. In den letzten Jahren wurde das denkmalgeschützte Gebäude aufwändig restauriert und modernisiert. Nun feierte das Hotel Telegraphenamt seine Eröffnung. 

Dienstag, 22.11.2022, 12:34 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Lobby im Hotel Telegraphenamt

Pflanzen, gemütliche Bänke und die originale Rohrpostanlage – so empfängt das Telegraphenamt seine Gäste. (Foto: © Florian Groehn)

Das im November 2022 neu eröffnete Telegraphenamt möchte den Kiez rund um die Hackeschen Höfe, August- und Torstraße mit seinem vielfältigen Angebot aus Kultur, Szene und Gastronomie bereichern.

Bereits vor der Eröffnung traf sich hier im September die Modeszene anlässlich der „Mercedes Benz Fashion Week“ zu Shows, Talks, Partys und zum Netzwerken, denn „Community is Key“ im
Telegraphenamt.

Wohlfühlen im historischen Ambiente

Statt der klassischen Lobby empfängt das Telegraphenamt den Gast mit einem offen gestalteten Raum mit Pflanzen, gemütlichen Bänken und der originalen Rohrpostanlage.

Zimmer im Hotel Telegraphenamt
97 Zimmer und Maisonetten stehen im Hotel Telegraphenamt zur Verfügung. (Foto: © Florian Groehn)

Das Hotel verfügt über 97 Zimmer und Maisonetten (zwischen 21 und 140 Quadratmetern). Die Gestaltung der Innenräume ist beeinflusst vom Berlin der 1920er Jahre, der Geschichte des Hauses und dem aktuellen Lebensgefühl der Stadt.

Die originalen Gebäudeelemente wie die historischen Säulen, Kappendecken in den Zimmern sowie
die freigelegten Ziegelsteinwände wurden in das moderne Interior Design integriert. Den besonderen Blick auf Berlin gibt es aus den Zimmern zum Monbijoupark: mit Aussichten auf den
Fernsehturm, Berliner Dom und das Rote Rathaus.

Ein besonderes Wohnerlebnis bieten die sieben Maisonetten mit 4,30 Meter hohen Decken und bodentiefen Fenstern.

Weiterlesen

Weitere Themen