Auszeichnungen

Gault&Millau kürt die besten Restaurants Österreichs 2023

Der Gault&Millau Österreich 2023 ist erschienen. In diesem Jahr ehrt der Gourmet-Guide unter anderem den jüngsten Fünf-Hauben-Koch des Landes. Außerdem verzeichnet er einen neuen Rekord.

Mittwoch, 16.11.2022, 20:01 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Benjamin Parth

Benjamin Parth, Küchenchef im Restaurant Stüva in Ischgl in Tirol, wurde vom neuen Guide Gault&Millau Österreich zum jüngsten Fünf-Hauben-Koch Österreichs geadelt. (Foto: © HELGE-KIRCHBERGER Photography)

Gault&Millau-Guide Österreich 2023
Der Gault&Millau-Guide Österreich weist in diesem Jahr 762 Hauben-Restaurants aus. (Foto: © Gault&Millau Österreich)

Nicht weniger als 762 Hauben-Restaurants, die in Summe 1.486 Hauben tragen, weist der Guide Gault&Millau Österreich 2023 aus. Das ist ein neuer Rekord, denn so viele waren es noch nie.

Die Aufsteiger finden sich quer über das gesamte Spektrum: 45 Betriebe kamen erstmals zu Hauben-Ehren, 36 wurden um ein, zwei oder sogar drei Punkten aufgewertet. An der Spitze schließlich konnte sich ein neues Fünf-Hauben-Restaurant etablieren und die Riege der ganz Großen von fünf auf sechs erweitern.

Gault&Millau-Herausgeberin Martina Hohenlohe zollt der Widerstandskraft der heimischen Gastronomie höchste Anerkennung: „Heuer haben wir elf Betriebe mit 18.5 Punkten ausgezeichnet. Das ist in Anbetracht der angespannten Situation insgesamt eine Meisterleistung der heimischen Restaurantszene.“

Lukas Nagl
Lukas Nagl ist Koch des Jahres 2023. (Foto: © Jürgen Schmücking)

Kulinarische Trends

Der Gault&Millau Österreich 2023 zeigt unter anderem auf, dass ein Trend in Richtung Neo-Klassik geht. Showeffekte wie Rauch und flüssiger Stickstoff verlieren an Bedeutung. Dafür entdecken immer mehr Köche alte Techniken wie Ballotines oder Pasteten neu.

Der wichtigste Trend aber ist ein langfristiger: Regionalität, Nachhaltigkeit und Bio-Produkte werden immer mehr zum Standard. Das ist umso wichtiger, als vor allem in der Spitzengastronomie die Verwendung von Fleisch deutlich abnimmt. Immer öfter widmen laut dem Gault&Millau gerade die Top-Stars der Küche ihre ganze Kreativität dem Umgang mit Fisch und Gemüse.

Parvin Razavi
Newcomerin des Jahres 2023 ist Parvin Razavi vom Restaurant &flora. (Foto: © michaelkoenigshofer)

Weiterlesen

Weitere Themen