eTravel Track

Der zweite Kongresstag widmet sich im Rahmen des eTravel Tracks der Digitalisierung in der Tourismusindustrie. In „The Power of BI: New Data Trends and Data Skills for the Travel Industry” sprechen Andreas Wulfes, Managing Director Neusta Data Intelligence, Hayley Berg, Head of Price Intelligence Hopper und Mathias Gerber, Regional Director Central Europe Sojern gemeinsam mit dem Moderator Dirk Rogl, Founder Travel Commerce über eine transparente, zuverlässige Erfolgsmessung im Tourismus und werfen einen Blick in die Glaskugel: Kann Business Intelligence die Antworten liefern?

Im Panel „The Modern Hotel Technology Stack“ setzen sich Henrik Steen, Director of Software Engineering Cloudbeds, Michael Heinze, Managing Director Shiji Group, Iris Steinmetz, Senior Director Of Operations EMEA, HRS (Hospitality & Retail Systems), Timo Kettern, Corporate Director of IT Bierwirth & Kluth u. a. mit Aspekten, die bei der Entwicklung eines modernen, skalierbaren Hoteltechnologie-Stacks zu berücksichtigen sind, auseinander.

In der Case Study „Surviving SEO Disasters“ beleuchtet der ehemalige Senior Search Googler und SEO-Experte Kaspar Szymanski, Director SearchBrothers, drei reale SEO-Desaster. Dabei erfährt das Plenum, welche Fehltritte die SERP-Debakel auslösten und wie sie selbst eine SEO-Katastrophe vermeiden können. Die Case Study „Cologne Tourism Board: Experiments with TikTok of a destination“ bietet mit Speaker Dr. Jürgen Amann, CEO Cologne Tourism Board, aus erster Hand Einblicke und Erkenntnisse in die Social Media-Plattform und zeigt, was TikTok nach dem Prinzip des „trial and error“ User:innen lehren kann. Vor dem Wrap-up des zweiten Tages sorgen Keynote und Panel zu „The Future of Business and Corporate Travel & Technology impact“ mit Michael Riegel, CEO & Founder Comtravo, Tristan Smith, Vice President Commercial Egencia, und Andy Finkelstein, SVPGlobal Agency Sales & Corporate Solutions Sabre für weitere Einblicke.

Responsible Tourism Track

Das vielfältige Angebot an Paneldiskussionen, Keynotes und Vorträgen innerhalb des Responsible Tourism Track wird am dritten Tag ebenfalls erweitert. Ein kurzes Branchen-Update seit Evora, COP26 und COP15 und die daraus gewonnenen Erkenntnisse für die Reisebranche bietet sich unter der Moderation von Randy Durband, CEO Global Sustainable Tourism Council (GSTC), im Panel „Carbon neutrality is not enough“. Die Gäste sind Dr. Susanne Etti, Environmental Impact Specialist Intrepid Travel, Celine Oleson, Corporate Partnerships Climeworks, Jane Ashton, Sustainablity Director Easyjet, und Christian Delom, Executive Director A World for Travel.

Die Podiumsgäste der 5. ITB-Session zum Thema „Gender Equality in Tourism mit dem Titel “Female Leadership in Times of Crisis/Best Practice Stories of Resilience“ besprechen mit Moderatorin und ITB-CSR-Beauftragten Rika Jean-François, wie insbesondere Frauen im Tourismus weltweit auf Krisen reagieren und diese oft erfolgreich managen. Die internationalen Gäste sind Dr. Sreeja K.G, Director Research, EQUINOCT Community Sourced Modelling Solutions, Holly Budge, How Many Elephants/World Female Ranger Week, Muna Haddad, Jordan Prime Ministry Delivery Unit, Founder & CEO BARAKA und Shana Fatina, Founder & Commissioner ORA DIVE, Labuan Bajo, Flores, Indonesia.

Aus aktuellem Anlass wird auch Natalia Țurcanu, Executive Director, National Inbound & Domestic Tourism Association of Moldova (ANTRIM) über die aktuellen Krisen-Bewältigungsansätze im ukrainisch-moldawischen Grenzgebiet sprechen. Der informelle Sektor befindet sich in einem Spannungsfeld zwischen unternehmerischen Chancen und dem Risiko der Ausbeutung – das Panel „The Forgotten Majority – Good Practice Examples to Address Human Rights Risks of Informal Workers in Tourism – powered by: ECPAT, Brot für die Welt, Roundtable Human Rights in Tourism, sowie Studienkreis für Tourismus &Entwicklung“ umfasst Beiträge von Praktikern und Experten und zeigt Beispiele auf, wie Herausforderungen unter Wahrung der Menschenrechte zu bewältigen sind.

(ITB Berlin/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Beleuchteter ITB-Aufsteller
Messe
Messe

Startschuss für die Tourismusmesse ITB

Am 9. März um 9 Uhr hat die ITB ihre Pforten geöffnet – virtuell. Das Online-Event richtet sich in diesem Jahr ausschließlich an Fachbesucher und die beschäftigt zurzeit vor allem eine Frage: Wann geht es wieder los?
Bühne und Aufnahmegeräte auf der ITB Berlin
Messe
Messe

Starker Zuspruch für digitale ITB Berlin NOW

Über 2.000 Aussteller aus allen Teilen der Welt haben sich bereits für die digitale ITB Berlin NOW angemeldet, darunter viele internationale Beteiligte der Destinationen, Hotellerie und Travel Technology. Ein Überblick.
Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen Reiseverbandes auf der ITB Berlin 2024. (Foto: © Messe Berlin GmbH)
Tourismus
Tourismus

Die Reisebranche sieht sich zurück auf Kurs

Der Optimismus in der Reisebranche wächst. Die Buchungen steigen und die Auswirkungen der harten Corona-Jahre sind offensichtlich vorbei. Zudem werden die Menschen wieder investitionsfreudiger, wenn es um die schönste Zeit des Jahrs geht.
Brandenburger Tor
Gästezahlen
Gästezahlen

Berlin-Tourismus fast auf Vor-Corona-Niveau

Berlin zieht mittlerweile wieder fast so viele Touristen an wie vor der Corona-Krise. Trotz Corona und Energiekrise blickt die Tourismusbranche dabei voller Zuversicht auch auf die kommenden Wintermonate.
Berlin
Tourismusaufschwung
Tourismusaufschwung

Expedia Lodging sieht Erholung des Städtetourismus

Das Interesse an deutschen Top-Metropolen wächst wieder. Im Jahresvergleich haben laut Expedia drei der fünf beliebtesten Städte in Deutschland im digitalen Suchinteresse deutlich zugelegt und ihre Zuwächse um bis zu 35 Prozent gesteigert.
Mit dem neuen Konzept plant die ITB Berlin insgesamt zwei analoge Satelliten-Veranstaltungen in verschiedenen Märkten im Sommer 2022. (Foto: © Messe Berlin GmbH)
Berlin
Berlin

ITB plant B2B Netzwerk Event-Serie

Im Rahmen zweier analoger Netzwerkevents bringt die Reisemesse ITB Berlin die Branche erstmalig in zwei ausgewählten Märkten zusammen.
Brandenburger Tor
Corona-Pandemie
Corona-Pandemie

Berliner Tourismusbranche geht von Erholung aus

Reisebeschränkungen, Übernachtungsverbote: Auch das Corona-Jahr 2021 hat die Berliner Tourismusbranche hart getroffen. Im neuen Jahr könnten wieder mehr rollende Koffer in der Hauptstadt zu sehen sein.
ITB Berlin
Messe während der Pandemie
Messe während der Pandemie

ITB Berlin findet nicht in Präsenz statt

Die Entwicklungen der Corona-Pandemie machen große Präsenzveranstaltung nicht ausreichend planbar, die ITB Berlin fokussiert sich daher auf Kongress-Streaming und den Digital Business Day im März 2022.