HOGAPAGE Interview

Expertentipps: So gestaltet man eine Speisekarte

Eine Frau wirft einen Blick in eine Speiskarte.
Eine Speisekarte durchdacht zu gestalten, ist eine Kunst für sich. (Foto: ©NDABCREATIVITY/stock.adobne.com)
Die Speisekarte sollte mehr sein als eine bloße Auflistung der Gerichte. Im HOGAPAGE Interview verrät der Gastro Coacher Andreas Bartelt, wie sie auszusehen hat.
Dienstag, 14.02.2023, 13:05 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker

Herr Bartelt, worauf sollte man bei der Erstellung einer Speisekarte achten?

Es ist nicht ratsam, eine Vielzahl von Produkten gleichzeitig vorrätig zu haben. Ein übermäßiges Angebot auf der Speisekarte kann den Gast bei seiner Auswahl irritieren. Außerdem geht der hohe Wareneinkauf in der Regel zulasten des Frischekontos und verringert somit letzten Endes den Gewinn des Betriebes.

Wie muss die Speisekarte inhaltlich aufgebaut sein?

Eine Speisekarte ist am besten so konzipiert, dass das Konzept und die Idee der Inhaber vermittelt wird. Hierbei ist es von Vorteil, wenn die Speisekarte eine persönliche Note vermittelt, die dem Gast beim Bestellen hilft, die beste Wahl zu treffen. Dazu ist ratsam, dass sie leicht navigierbar ist und spezifische Informationen über jedes Gericht enthält. Jede Kategorie (Vorspeisen, Hauptgerichte usw.) sind am besten in logischer Reihenfolge angeordnet, damit es für die Gäste einfach ist, sich auf ihre Bedürfnisse abgestimmt durch die Karte zu navigieren. Auch die Beschreibung der Gerichte empfiehlt sich klar und prägnant darzustellen, sodass Gäste alle Informationen erhalten. In der Gestaltung selbst ist der Kreativität allerdings keine Grenze gesetzt.

Gastro Coacher Andreas Bartelt
Gastro Coacher Andreas Bartelt (Foto: © Gastro Coacher Andreas Bartelt)
Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Profi untersucht Bettmatratze nach Bettwanzen.
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Bettwanzen im Hotel: Dr. Christian Klockhaus gibt Tipps zur Verhinderung und Bekämpfung

Frankreich sieht sich derzeit mit einer Bettwanzen-Invasion konfrontiert. Doch auch für deutsche Hoteliers sind die kleinen Schädlinge immer wieder ein Thema. Wie Hoteliers einen Befall frühzeitig feststellen und sich schützen können, verrät Dr. Christian Klockhaus, Director Science & Technology bei der Rentokil Initial GmbH & Co. KG, im Interview mit HOGAPAGE.
Koch schält Zucchini in der Küche
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Veganismus in der Gastronomie: Erich Haller gibt Tipps für eine vegane Speisekartengestaltung

Der Veganismus ist längst kein Trend mehr, sondern hat sich in unserer Gesellschaft fest etabliert. Auch in der Gastronomie werden vegane Gerichte auf der Speisekarte immer relevanter. Im Interview mit HOGAPAGE gibt Erich Haller, Gründer und Geschäftsführer des Obsthaus Haller, Tipps, wie eine entsprechende Anpassung der Speisekarte gelingen kann. 
Sascha Hampe
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Österreichische Nationalmannschaft wohnt zur Fußball-EM 2024 im Schlosshotel Berlin wie Zuhause

Zum eigenen EM-Auftakt wird Österreichs Fußballnationalmannschaft am 17. Juni zwar in Düsseldorf gegen Frankreich spielen, ihr EM-Quartier bezieht sie jedoch in der Hauptstadt – und zwar im Schlosshotel Berlin. Was die Fußballprofis dort erwartet, verrät Sascha Hampe, CEO der GCH Hotel Group, im Rahmen der exklusiven EM-Interviewreihe von HOGAPAGE.
Benjamin Schwartz
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Albanische Nationalmannschaft zieht während der Fußball-EM 2024 ins SportCentrum Kaiserau bei Dortmund

Albanien hat für seine Nationalmannschaft ein Sporthotel als EM-Quartier gewählt. Genauer gesagt, werden die Albaner im SportCentrum Kaiserau im westfälischen Kamen bei Dortmund wohnen. In einem weiteren Teil der exklusiven HOGAPAGE-Interviewreihe zur Fußball-EM 2024 gibt Leiter Benjamin Schwartz Einblicke in die Vorbereitungen des SportCentrum Kaiserau und der Stadt Kaiserau.
Ralf Kesselring
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Die slowenische Nationalmannschaft bezieht während der EM 2024 Quartier im Hotel „Das Vesper“

Es ist erst das zweite Mal, dass sich die Nationalmannschaft aus Slowenien für eine EM qualifizieren konnte. Während der Fußball-EM 2024 wird die Mannschaft ihr Quartier im Hotel „Das Vesper“ in Wuppertal aufschlagen. Wie die Fußballspieler dort wohnen werden, verrät Verkaufs- & Marketingdirektor Ralf Kesselring im Rahmen der exklusiven EM-Interviewreihe von HOGAPAGE.
Sandra Holzäpfel, Head of Convention Sales der H-Hotels Gruppe
Interview
Interview

H-Hotels: In vier Stunden zum perfekten MICE-Angebot

Die Gruppe hat sich für den Tagungsmarkt neu aufgestellt. Ein eigens Team erstellt innerhalb kürzester Zeit ein Angebot für interessierte Kunden. Auch die Nachfragen selbst haben sich verändert. In den Fokus rücken neue Aktivitäten. 
Auszubildender bei Victor's Residenz-Hotels
Für den Nachwuchs
Für den Nachwuchs

Wie die Victor’s Residenz-Hotels junge Talente fördern

Den Nachwuchs für die Hospitality fit machen! Das ist den Victor’s Residenz-Hotels ein wichtiges Anliegen. Wie die Gruppe dazu beiträgt, Nachwuchstalente zu fördern, und was das Ganze bringt, verraten Trainingsmanagerin Claudia Erb und Petra Becker, Direktorin Personal- und Qualitätsmanagement, im Interview mit HOGAPAGE.
Der Managing Director des Hotel Maximilian‘s Theodor Gandenheimer im Portrait. (Foto: © Maximilian's)
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

„Unser Ziel ist es, den serbischen EM-Fußballspielern eine maßgeschneiderte Betreuung zu bieten“

Ein Friseurbesuch um 3 Uhr morgens? Für das Hotel Maximilian’s kein Problem! Als Fünf-Sterne-Superior-Haus mit eigenem Concierge sind Sonderwünsche hier an der Tagesordnung. Wie das Hotel die serbische Nationalmannschaft betreuen will, verrät General Manager Theodor Gandenheimer im zweiten Teil der exklusiven HOGAPAGE-Interviewreihe zur Fußball-EM 2024.