Alexander Laubner und Steve Heinecke
Alexander Laubner und Steve Heinecke sind die Gründer von Performance Hotel und unterstützen Hotels bei der Gewinnung von Gästen und Mitarbeitern. (Foto: © Performance Hotel)

3. Direktvermarktung mit System

Ziel der Direktvermarktung ist es, die Zielgruppe anzusprechen und in Gäste zu verwandeln. Die kosteneffektivste Methode dafür besteht nach Angaben von Alexander Laubner und Steve Heinecke im Performance-Marketing – dies ist Marketing, das sich auf die Kanäle konzentriert, die einen messbaren Return on Investment einbringen.

„Auf diese Weise sind Hoteliers in der Lage, ihre Marke so zu platzieren, dass die gewünschte Zielgruppe darauf aufmerksam wird und bucht“, erklären die beiden Experten.

4. Erfolg messen

Ein wichtiger Aspekt des Performance-Marketings besteht in der Überprüfbarkeit des Erfolgs. Hotels sollten daher im Vorfeld des Starts ihrer Marketing-Kampagnen Erfolgskriterien definieren und Verfahren für deren Überprüfung etablieren. Dadurch wird es ihnen möglich, eine Korrelation zwischen dem erzielten Umsatz und den einzelnen Kampagnen(-Budgets) herzustellen.

„So lässt sich zeitnah erkennen, welche Kampagnen positive Ergebnisse erzielen, um darauf weiter aufbauen zu können“, erläutern Alexander Laubner und Steve Heinecke.

5. Skalierung und Expansion

„Machen sich erste Marketing-Erfolge bemerkbar, fängt der eigentliche Spaß erst richtig an“, verkünden die beiden Marketing-Experten. Denn jetzt hätten Hoteliers ihre Zielgruppe so gut kennengelernt, dass sie aus dem Vollen schöpfen könnten und genau wissen, wie sie diese in loyale Gäste verwandeln.

„Durch gezielte Skalierung steht einer Umsatzexplosion nun nichts mehr im Wege“, sagen Alexander Laubner und Steve Heinecke abschließend.

(ots/SAKL)

Weitere Themen