Rabattaktionen

Zermatt.ch lockt mit besseren Konditionen

Der Zermatt Tourismus will auf seiner Homepage mit Provisionen von lediglich fünf Prozent für Hotels und andere Zimmervermieter eine Alternative  zu den einschlägigen Buchungsportalen bieten.

Dienstag, 13.06.2017, 08:54 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Zermatt.ch Landingpage

Auf www.zermatt.ch bekommen Anbieter künftig besonders günstige Konditionen.

Die neueste Kampagne von Zermatt Tourismus zum Thema Online-Präsenz zielt einerseits auf die vereinfachte Buchung: „Gäste wollen auf einer Plattform alles finden und ihre Buchungen möglichst einfach abwickeln“, sagt Daniel Luggen, Kurdirektor von Zermatt. Dafür hat er dieses Ziel formuliert: „Alle Erlebnisse und Angebote der Destination sollen auf zermatt.ch gebucht werden können.“ Andererseits sollen auch dynamische Preise für die Erstellung von Pauschalen eingeführt werden. Und auch Geschäftskunden – sogenannte B2B-Kunden – sollen zukünftig über die Webplattform von Zermatt gebucht werden können.

Damit die Leistungsträger auch motiviert sind, ihre Angebote auf dem Portal von Zermatt.ch zu präsentieren, bekommen sie Vorteile. Wer beispielsweise bei globalen Buchungsplattformen wie booking.ch oder TripAdvisor Kommissionen von 10 und mehr Prozent abgeben muss, sieht sich mit attraktiveren Zahlen seitens Zermatt Tourismus konfrontiert. Die internationalen Distributionskanäle sollen dank der Präsenz auf zermatt.ch umgangen werden. Die Tourismusorganisation verlangt für ihr Dienstleistungsangebot lediglich fünf Prozent. Dies ist keine Kommission, sondern die Abgeltung von effektiv entstehenden Kosten wie Kreditkarten- und System-Kosten. „Damit bleibt die Wertschöpfung in der Destination beim Leistungserbringer erhalten“, erklärt Daniel Luggen. (CK)

Weitere Themen