Ratgeber

Reisetipps für 2017

Exotisch, urban, abenteuerlich oder erholsam, unser Planet bietet für jeden Geschmack viele verschiedene Reiseziele. Wir haben für Sie die schönsten, spektakulärsten und günstigsten Urlaubsziele für das Jahr 2017 zusammengestellt. Heute: Natur pur!

Donnerstag, 05.01.2017, 12:04 Uhr, Autor: Markus Jergler
Haus in der Natur

Natururlaub wird immer beliebter (Foto: © sborisov / fotolia)

Natururlaub wird für immer mehr Menschen attraktiv. Einfach mal raus aus den alltäglichen Straßen sowie aus dem Arbeitsstress und hinein ins Grüne, um Kraft zu tanken, auszuruhen und Zeit für sich zu haben. Natürlich kann man dafür mehr oder weniger Geld ausgeben, denn zum Glück ist Natur nicht gleich Natur. Der eine möchte mitten in den Bergen dem Plätschern eines Gebirgsbaches lauschen, der andere möchte sich mit Machete durch den Dschungel kämpfen während man selbst vielleicht am liebsten durch Steppen und Savannen streifen würde.

 

Landschaft in NeuseelandNeuseeland
Wer unseren blauen Planeten in voller Pracht erleben möchte, für den ist Natururlaub genau das richtige. Unvergleichlich und einmalig ist natürlich die Natur Neuseelands. Hier gibt es einfach alles. Entspannen an Traumstränden, eindrucksvolle Gebirgstouren, tiefen Dschungel, exotische Tier- und Pflanzenwelten – es ist als bestünde Neuseeland aus den schönsten Ländern der Erde. Klar, es geht kaum weiter weg und auch preislich ist es nicht gerade ein Schnäppchen, jedoch wird ein Besuch in Neuseeland für immer in Erinnerung bleiben. Mehr Vielfalt geht einfach nicht!

Landschaft in AfrikaAfrika: Der wilde Kontinent

Wie wäre es beispielsweise mit Afrikas geheimem Paradies Sambia? Hier finden Sie wilde unberührte Natur, die gigantischen Victoria Falls und eine der beeindruckendsten Tierwelten des Kontinents. Erleben Sie die Savanne hautnah. Sambia ist bislang nur wenig erschlossen, sodass hier keine Touristenaufläufe und Menschengedränge zu befürchten ist. Es ist ideal für Natururlaub und Walking Safaris.

Afrika hält übrigens ebenfalls eine enorm breite Vielfalt an Landschaften bereit. Vom Regenwald, über endlose Sandwüsten bis hin zu traumhaften Küsten oder Berglandschaften, der wilde Kontinent verzaubert jeden Naturfreund. Vor einem Afrikaurlaub sollten Sie sich allerdings unbedingt – je nach Reiseziel – ausführlich über die politischen Zustände vor Ort informieren, denn leider gelten mehrere afrikanische Länder als unsicher, beziehungsweise gefährlich.

 

Gebirgssee in den AlpenAusspannen in den heimischen Bergen
Auch für den kleinen Geldbeutel gibt es traumhafte Naturziele. Genießen Sie atemberaubende Panoramablicke in den deutschen und österreichischen Alpen. Gehen Sie wandern, klettern oder machen Sie eine Kajaktour durch klare Flüsse und Gewässer. Wo kann man besser die Natur genießen und Kraft tanken als mitten in den Bergen? Fernab von Menschenmassen und beruflicher Hektik kann man in einer Berghütte mitten in der Natur die Seele baumeln lassen, Ausflüge zu herrlichen Gebirgsseen unternehmen, einen Gipfel erklimmen oder sich einfach nur die Sonne auf den Bauch scheinen und die frische Bergluft um die Nase wehen lassen.

Fjord in SkandinavienSkandinavien – einzigartige Anblicke
Jeder,  der schon einmal die Fjorde Norwegens oder die wunderschönen Seen in Nordschweden besucht hat, wird zustimmen. Skandinavien ist für Natururlauber eine äußerst attraktive Adresse. So ist im Norden Schwedens das sogenannte Wildcampen noch erlaubt. Fahren Sie einfach drauf los und schlagen Sie an irgendeinem Ort, der Ihnen gefällt, Ihr Zelt auf. Besonders beliebt sind dort Kajak- und Wandertouren sowie Ausflüge zum berühmten Nordkap.

Eine der längsten und spektakulärsten Küsten der Welt besitzt Schwedens Nachbarland Norwegen. Die Atlantikküste ist rund 25.000 Kilometer lang. Rechnet man die 150.000 Inseln, welche das Land umgeben, mit ein, kommt man auf eine Gesamtlänge von 80.000 Kilometern. Diese beeindruckende Zahl ergibt sich vor allem durch die zahlreichen Fjorde, den schmalen und tiefen Buchten, welche typisch sind für Norwegen. Atemberaubende und einzigartige Landschaftsbilder verzaubern jeden Norwegenurlauber. Verlässt man den dichter besiedelten Süden in Richtung Nordkap dominiert immer mehr die Einsamkeit und die Natur. Besonders beliebt sind bei Touristen die sogenannten Hurtigruten, bei denen die über 2.700 Kilometer lange Westküste Norwegens mit einem Kreuzfahrtschiff abgefahren wird. (MJ)

Weitere Themen