Bundeswettbewerb

Nachhaltige Tourismusdestinationen 2022/23

Wer kann die Jury überzeugen?
Wer kann die Jury überzeugen? (Foto: © kasto / stock.adobe.com)
Sechs Reiseziele stehen im Finale des Bundeswettbewerbs „Nachhaltige Tourismusdestinationen 2022/23 in Deutschland“. Diese gehen in den beiden Kategorien „Starter“ und „Fortgeschrittene“ ins Rennen. 
Montag, 17.04.2023, 14:41 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker

Der Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen 2022/23 in Deutschland“ steht in den Startlöchern: Eine Expertenjury hat sechs Finalisten auserkoren

Bremerhaven, Oberstdorf und Vorpommern sind für die Endrunde in der Kategorie Starter nominiert. In der Kategorie Fortgeschrittene haben das Allgäu, die Biosphäre Bliesgau und die Sächsische Schweiz das Finale erreicht. 

Über den Wettbewerb

Der Bundeswettbewerb wird bereits zum dritten Mal gemeinsam vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, vom Bundesamt für Naturschutz und vom Deutschen Tourismusverband ausgelobt.

Tourismusorte, Tourismusregionen und Städte in ganz Deutschland waren eingeladen, sich zu bewerben. Insgesamt wurden 44 Bewerbungen eingereicht, 22 davon hatten sich für die zweite Wettbewerbsphase qualifiziert.

Weiterlesen

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Fußballstadion mit Fans und deutschen Flagge
Umsatzsteigerung
Umsatzsteigerung

Tourismus profitiert deutlich von der Fußball EM 2024

Die Gastgeberstädte, wie Berlin und Köln, melden, dass dank der Fußballturniere die Anzahl der Besucher deutlich angestiegen ist. Das merken sowohl die Hotels als auch die Gastronomie. Der Sommer wird für die Branche umsatzstark. 
Chemnitz
Veranstaltung
Veranstaltung

50. Germany Travel Mart war ein voller Erfolg

Vom 21. bis zum 23. April 2024 fand bereits zum 50. Mal der Germany Travel Mart (GTM) statt. Mit 97 Prozent Zufriedenheit und über 5.000 Gesprächsterminen war die Vertriebsveranstaltung des deutschen Incoming-Tourismus überaus erfolgreich. 
Die wunderschöne Stadt Chemnitz ist der Treffpunkt für das diesjährige GTM Event. (Foto: © Chemnitz von oben/stock.adobe.com)
Tourismus
Tourismus

50. Germany Travel Mart läuft

Seit Sonntag trifft sich die deutsche Tourismus-Branche in Chemnitz zur jährlichen Vertriebsplattform GTM. Rund 235 Key Accounts der internationalen Reiseindustrie und 183 deutsche Aussteller nehmen teil.
Das Victor’s Residenz-Hotels Leipzig mit seiner imponierenden Fassade. (Foto: © Victor’s Residenz-Hotels)
Aktion
Aktion

„Leipzig Ambassadors“ sucht Preisträger

Die Initiative schaut sich ab Ende Juli 2024 wieder nach neuen Siegern um. Der Wettbewerb zeichnet Auszubildende und ausbildende Unternehmen im Tourismussektor für vorbildliches Engagement aus.
Tourismus-Ort Nordsee (Foto: © Waldemar auf Unsplash)h)
Urlaubssaison
Urlaubssaison

Quartiere zu Ostern sind schon knapp zur Hälfte gebucht

Die Osterfeiertage stehen kurz bevor und markieren traditionell den Beginn der Tourismussaison. In Mecklenburg-Vorpommern bereitet sich die Branche darauf vor, die ersten Gäste zu empfangen, die während der Feiertage in den Nordosten reisen.
Hamburg ist ein beliebtes Reiseziel deutscher Touristen. (Foto: © Jonas Weinitschke/stock.adobe.com)
Wachstum
Wachstum

Neue Mitglieder für den BTW

Der Dachverband der Tourismuswirtschaft hat starken Zuwachs bekommen. Drei neue Mitglieder aus ganz unterschiedlichen Bereichen haben sich ihm angeschlossen, um zukünftig seine Arbeit zu verstärken.
Frau mit Stadtkarte vor dem Brandenburger Tor
Statistik
Statistik

Tourismus in Deutschland: DTV sieht Stabilisierung trotz weniger Übernachtungen

Die Tourismus-Branche in Deutschland hat im Ferienmonat August weniger Übernachtungen von Reisenden aus dem In- und Ausland verzeichnet. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) wertete die Zahlen aber trotzdem positiv.
Reinhard Meyer
Bundeshaushalt 2024
Bundeshaushalt 2024

Deutscher Tourismusverband erleichtert: Kürzungspläne für Tourismusförderung abgewendet

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf des Bundeshaushalts 2024 beschlossen. Eine erfreuliche Nachricht für den Tourismussektor: Die Kürzungspläne des Bundesfinanzministers Christian Lindner für die Tourismusförderung in strukturschwachen Regionen wurden zurückgenommen. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) zeigt sich darüber erleichtert.