Deutsche Zentrale für Tourismus

Market Insights Japan, Tschechien und Israel

In vier kostenfreien Online-Events informieren DZT-Vertreter gemeinsam mit Experten aus Japan, Tschechien, Israel und den Arabischen Golfstaaten über die jeweilige marktspezifische Situation und aktuelle Trends.

Sonntag, 31.10.2021, 14:52 Uhr, Autor: Martina Kalus
Webinar

Die Deutsche Zentrale für Tourismus legt eine weitere Serie ihrer Webinare mit Market Insights aus potenzialstarken Quellmärkten für den deutschen Incoming-Tourismus auf. (Foto: © fizkes/stock.adobe.com)

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) legt eine weitere Serie ihrer Webinare mit Market Insights aus potenzialstarken Quellmärkten für den deutschen Incoming-Tourismus auf. In den vier kostenfreien Online-Events informieren DZT-Vertreter gemeinsam mit Experten aus Japan, Tschechien, Israel und den Arabischen Golfstaaten die Mitglieder, Förderer und Partner im Deutschlandtourismus über die jeweilige marktspezifische Situation und aktuelle Trends.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: „Verschiedene Marktindikatoren weisen aktuell auf eine schrittweise Belebung des Incoming-Tourismus hin: Die Übernachtungszahlen ausländischer Gäste steigen ebenso wie die internationalen Flugankünfte Monat für Monat an. Jetzt kommt es darauf an die internationale Nachfrage mit evidenzbasiertem Marketing zu stabilisieren. Das Feedback unserer Partner auf die erste Webinar-Reihe hat gezeigt, wie aktuelle Informationen aus unserem internationalen Netzwerk die Akteure im Deutschlandtourismus beim Restart unterstützen.“

Market Insights Japan am 4. November 2021, 10:00 Uhr

Der thematische Schwerpunkt des Japan Webinars liegt in den Perspektiven des Quellmarktes Japan in der post-Corona Zeit. Nach einem Überblick zur Marktentwicklung durch Akira Nishiyama, Leiter der DZT Japan, analysiert Hiroshi Kurosu: Fellow Researcher, JTB Tourism Research & Consulting Co., wie sich das Reiseverhalten durch die Corona-Pandemie verändert hat, wie sich das Reisesentiment der Japaner in der post-Corona Zeit entwickelt und welche Zielgruppen für Europareise nach der Pandemie in Frage kommen.

In der anschließenden Paneldiskussion erörtern Akira Nishiyama, Hiroshi Kurosu und Jun Ujiie: Vizepräsident, Miki Tourist Co.,Ltd. Fragen wie z.B. „Wie ist das Vertrauen der Japaner in den Städtetourismus post Corona?“, „Wird nachhaltiger Tourismus ein wichtiger Faktor für die Nachfrage nach Europa- bzw. Deutschlandreisen?“, „Wie sieht die Landschaft der japanischen Reiseveranstalter in der Post-Corona Zeit aus?“ und „Welche Reisesegmente beleben die Recovery zuerst?“.

Japan lag im Jahr 2019 mit 1,2 Millionen Übernachtungen auf Platz drei der asiatischen Quellmärkte für Deutschland. Das Webinar wird in Englisch und Deutsch angeboten. Anmeldung sind bis zum 2. November hier möglich.

Termine und Themen für weitere Market Insight-Webinare:

  • Tschechien am 14. Dezember 2021, 10-11:30 Uhr
  • Israel am 13. Januar 2022, 10-11:30 Uhr
  • Arabische Golfstaaten am 1. Februar 2022, 10-11:30 Uhr

(DZT/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen