Europa-Park

Erster Halt in Ringsheim

Ab sofort können Gäste des Europa-Parks bequem und umweltfreundlich mit dem EuroCityExpress Frankfurt-Mailand anreisen. Am 1. Juni empfing Charakter Ed Euromaus feierlich die ersten Reisenden des ECE 151.

Mittwoch, 02.06.2021, 09:45 Uhr, Autor: Martina Kalus
Europa-Park Empfang erster Bahnreisender

Große Freude seitens des Europa-Parks, der Deutschen Bahn, der Gemeinde Ringsheim und der Politik über die Einfahrt des ersten ECE 151 aus Richtung Frankfurt. (Foto: © Europa-Park)

Mit rund 5,7 Millionen Besuchern in der Saison zählt Deutschlands größter Freizeitpark zu den beliebtesten Tourismuszielen der Nation. Ab sofort können die Gäste bequem und umweltfreundlich mit dem EuroCityExpress anreisen. Möglich macht das ein neuer Fahrplan der Deutschen Bahn. Zwei Mal täglich hält jetzt ein Fernverkehrszug am Bahnhalt der Gemeinde Ringsheim und bietet Europa-Park-Besuchern eine attraktive Alternative zur Anreise mit dem eigenen Auto.

Am 1. Juni um 09:53 Uhr empfing Charakter Ed Euromaus feierlich die ersten Reisenden des ECE 151 aus Richtung Frankfurt kommend, die in unter zwei Stunden den Europa-Park erreicht hatten. Inhaber Roland Mack: „Eine bessere Bahnanbindung für das Europa-Park Resort ist ein Nachhaltigkeitsprojekt erster Klasse. Dafür haben wir viele Jahre gekämpft. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass wir heute tatsächlich die ersten Familien hier begrüßen konnten und schon bald die Umbenennung des Bahnhofes in ,Ringsheim/Europa-Parkʼ erfolgt.“

Tourismus der ganzen Region wird gestärkt

Bürgermeister Pascal Weber ergänzte: „Für uns als kleine Gemeinde, aber auch für die gesamte Region Südliche Ortenau und Nördlicher Breisgau ist es natürlich schön, nun an das Fernverkehrsnetz angeschlossen zu sein. Ich hoffe, viele Gäste des Europa-Park nutzen das neue Angebot. Unser Tourismus in Ringsheim, Rust und der gesamten Region wird dadurch gestärkt! Gleichzeitig sichert es weiter unseren Bahnhalt in Ringsheim deutlich, so dass hoffentlich in den kommenden Jahren im Nah- und Fernverkehr weitere Zughalte dazukommen. Darüber würden sich Pendler und Bürger sehr freuen, das ist unser gemeinsames Ziel.“

Von Frankfurt bis nach Mailand

Der EuroCityExpress Frankfurt-Mailand hält täglich in Ringsheim. So können beispielsweise Familien aus dem Rhein-Main-Gebiet den Europa-Park in weniger als zwei Stunden mit der Bahn erreichen, Abfahrt ist in Frankfurt Hbf um 08:01 Uhr, Ankunft in Ringsheim um 09:53 Uhr. Auch Köln oder die südliche Schweiz sind somit nur noch drei Stunden von Deutschlands größtem Freizeitpark entfernt. Eine Rückfahrtmöglichkeit gibt es nachmittags ab Ringsheim um 16:42 Uhr.

(Europa-Park/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen