Imagepflege

Dubai: Russische Models sind zu sexy für das Luxushotel

Dubai ist heiß, drei Models aus Russland sind heißer. Zu heiß, meint jedenfalls das 5-Sterne-Luxushotel Waldorf Astoria. Die Verantwortlichen haben nach dem Fotoshooting der Models Angst um ihren guten Ruf, denn die Mädels posieren im Hotel um die Wette und posten ihre sexy Bilder auf Instagram.

Donnerstag, 26.01.2017, 10:49 Uhr, Autor: Felix Lauther
Waldorf Astoria Dubai

© Waldorf Astoria

Da kommen nicht nur ihre Fans in Schwitzen. Ein sexy Fotoshooting von drei russischen Topmodels im und um das Waldorf Astoria in Dubai erzürnt die Verantwortlichen des renommierten Luxushotels. Die drei „Täterinnen“: Anna Kalashnikova, Victoria Bonya und Alena Shishkova. Sie präsentierten in der trendigen Wüstenmetropole die neue Kollektion der russischen Designerin Anna Chibisova.

Junge Dame in Badewanne. Instagram malinkaaa95
© malinkaaa95 / Instagram

Die Bilder, die bei dem Fotoshooting entstanden sind, treibt den muslimischen Wüstenscheichs und den Hotelbetreibern des Waldorf Astoria die Zornesröte ins Gesicht. Grund sind die anstößige Posen in spärlicher Bekleidung, die fein säuberlich auf den einzelnen Instagram-Accounts der Models zu begutachten sind – und somit von Millionen Nutzern abgerufen werden können. Zu viel für das streng muslimische Land der Vereinigten Arabischen Emirate zu dem Dubai gehört.

Instagrampost von dashamart
© dashamart / Instagram

Image des Waldorf Astoria Dubai angekratzt
Das Waldorf Astoria ist die Edelmarke der Hilton-Hotelgruppe und bekannt für seinen exzellenten sowie top-seriösen Service und Anspruch. Alle Fotos der Models sind aber mit dem entsprechenden Hashtag zum Hotel untertitelt und somit eindeutig lokalisiert. Blöd nur, dass das Waldorf Astoria als „besonders familienfreundlich“ gilt und die Bilder überhaupt nicht zum Image des Hotelmanagements und ihres Hauses passen.

Instagrampost von malinkaaa95
© malinkaaa95 / Instagram

„Das ist hier ein arabisches Land. Wir hatten eine Menge Beschwerden von Familien mit Kindern“, wie der Pressesprecher der Hotelgruppe gegenüber der englischen Tageszeitung „Daily Mail“ erklärt. Wir möchten nicht sehen, dass unser Haus auf Fotos von Mädchen in halbnackten und erotischen Posen zu sehen ist.“ Model Anna Kalashnikova schießt zurück und verteidigt ihre Postings auf Instagram:  „Ich persönlich veröffentliche keine unangemessenen Bilder, und in diesem Fall meine ich halbnackte Fotos.“ (stern.de / FL)

Weitere Themen