Technik

Die Drohne als Hotel-Taxi

Die Zukunft ist da! Bereits im Juli dieses Jahres sollen kleine Taxidrohnen durch Dubai fliegen. Das winzige Ein-Mann-Fluggerät fliegt voll automatisch und eigenständig.

Donnerstag, 16.02.2017, 10:57 Uhr, Autor: Markus Jergler
Drohne auf Ausstellung

Ersetzen Drohnen bald Kellnerinnen und Kellner? (Foto: © dpa)

Der Chef der Verkehrsbehörde in Dubai gab in einem Interview mit der New York Times bekannt, dass ab Juli eine Taxidrohne in den Testbetrieb starten soll. Das Fluggerät bringt die Passagiere per Knopfdruck und ohne Pilot an den gewünschten Ort. Der Prototyp der Taxidrohne wurde diese Woche während des World Government Summits in Dubai vorgestellt. Der chinesische Hersteller Ehang präsentierte das Modell „Ehang 184“, welches mit acht Propellern einzelne Personen quer durch die Stadt befördern soll. Es wurde laut der Verkehrsbehörde bereits im Emirat getestet.

Das eiförmige Transportmittel bietet im inneren lediglich einen sportlich anmutenden Sitz sowie einen Touchscreen-Monitor auf welchem der Passagier das Reiseziel eintippen kann. Die Höchstgeschwindigkeit der kleinen Drohne beträgt 100 Stundenkilometer. 30 Minuten am Stück soll sie fliegen können, mit einer Reichweite von 50 Kilometern. Passagiere müssen inklusive Gepäck unter dem zulässigen Gesamtgewicht von 100 Kilogramm bleiben. Ein Eingreifen in den Flug ist für die Passagiere nicht möglich. Nur ein Kontrollzentrum am Boden kann den Kurs ändern oder eine Landung erzwingen.

Laut dem Hersteller sind die Drohnen absolut sicher. Alle Programme und Systeme seien doppelt vorhanden und könnten so bei Problemen eine sichere Landung gewährleisten. Gelandet werden kann jedoch nur an geeigneten Orten, beispielsweise auf Landeplattformen von Hotels. Direkt vor die Haustür seines Freundes zu fliegen geht nicht. Bis zum Jahr 2030 möchte das Emirat ein Viertel seines Transportsystems autonom betreiben. (FAZ/MJ)

Weitere Themen