Ostern

Bunte Eier, süsse Häschen

Dass der Frühling in Wien ausgebrochen ist merkt man nicht nur an den blühenden Bäumen, sondern auch an den Ostermärkten, die dieser Tage ihre Pforten öffnen. Nicht zuletzt auch für Touristen ein reizvolles Angebot.

Donnerstag, 30.03.2017, 11:48 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Riesige Ostereier

Eier stehen auf den Ostermärkten wenig überraschend im Mittelpunkt. (© Schiffl)

Die zahlreichen Christkindlmärkte erweisen sich schon seit Jahren als Touristenmagnet in Wien. Schön langsam versucht man jetzt auch Ostermärkte ähnlich zu etablieren. Jahr für Jahr wächst das Angebot und die etablierten Märkte freuen sich über steigende Besucherzahlen. So z.B. den Ostermarkt vor dem Schloss Schönbrunn, der von 1. bis 17.4.2017 mit Kunsthandwerk, Kulinarik und einem Kinderprogramm Lust auf das Frühlingsfest machen soll. Im Ehrenhof vor dem imposanten Barockschloss präsentieren 60 Hütten ihr vielfältiges Sortiment.

Auf dem Altwiener Ostermarkt auf der Freyung türmt sich von 31.3. – 17.4. der größte Eierberg Europas mit rund 40.000 bemalten Ostereiern. Das Angebot auf dem Innenstadtplatz reicht vom Wachtel- bis zum Straußenei, vom Holz- bis zum Keramikei und vom Kunsthandwerk bis zu kulinarischen Spezialitäten. Ein dritter typischer Ostermarkt steht ebenfalls in der Innenstadt, nämlich der Kunsthandwerksmarkt Am Hof, ebenfalls von 31.3. – 17.4.

Weitere Themen