Nach Kritik

Booking zahlt Corona-Hilfen zurück

Booking.com zahlt insgesamt 110 Millionen Dollar staatliche Hilfen zurück. Zuvor war das Unternehmen in Kritik geraten, da es im vergangenen Jahr hohe Summe an die Konzernchefs ausgezahlt hatte.

Montag, 07.06.2021, 10:09 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Website von Booking.com auf den Handy

Booking.com steht erneut in der Kritik: Sie zahlten hohe Summe an die Konzernchefs und erhielten gleichzeitig Corona-Hilfen. (Foto: © PixieMe/stock.adobe.com)

Booking zahlt 110 Millionen Dollar Corona-Hilfen zurück – 78 Millionen davon in den Niederlanden. Damit reagiert das Unternehmen auf die Kritik an der Vergütung der Konzernchefs: Glen Fogel hatte im vergangenen Jahr 7,1 Millionen Dollar erhalten, Finanzchef Goulden 24 Millionen.

Der Konzern erklärte, das entsprechende Zahlungen, die vor allem über Aktienoptionen gewährt würden, in der Branche üblich seien, man habe aber die Stimmen aus den Niederlanden gehört und erst genommen. Booking hatte vergangenes Jahr einen operativen Verlust von 12,5 Milliarden Dollar verbucht.

(Handelsblatt/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen