Auszeichnung

Rational ist „Fabrik des Jahres 2022“

Bereits zweimal hat Rational den Sonderpreis „Global Excellence in Operations (GEO) Award“ gewonnen. Nun holte sich der Hersteller von Groß- und Industrieküchengeräten zur thermischen Speisenzubereitung den Gesamtsieg.

Montag, 31.10.2022, 10:27 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Rational

Rational hat den diesjährigen Wettbewerb zur „Fabrik des Jahres“ gewonnen. (Foto: © Rational)

Mit seiner Combi-Dämpfer-Produktion in Landsberg am Lech gewinnt Rational den diesjährigen Wettbewerb zur „Fabrik des Jahres“. Dabei wurde das Unternehmen für Spitzenleistungen ausgezeichnet, vor allem in den Kernkompetenzen Wirtschaftlichkeit und Agilität. Die Fabrik in Landsberg am Lech hat es insbesondere durch eine etablierte Problemlösungskultur und einen systematischen kontinuierlichen Verbesserungsprozess an die Leistungsspitze in Deutschland geschafft, so die Beurteilung der fachkundigen Jury.

„Durch unsere Rational-Lean-Arbeitsweise verankern wir standardisierte, aufeinander abgestimmte Abläufe und Prozesse. Auch Digitalisierung sehen und nutzen wir in der Produktion als große Chance“, betont Peter Wiedemann, Chief Operations Officer von Rational.

Förderung von Mitarbeitern

Beeindruckt war die Jury auch von der hoch motivierten Belegschaft. Das Team agiert mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsfreiheit durch das „U.i.U.-Prinzip“ (Unternehmer im Unternehmen). Dies spiegelt sich in den Produktionskennzahlen wider.

„Rational investiert viel in die Förderung und Bindung seiner Mitarbeiter“, ergänzt Daniel Stengel, Director bei Kearney, und begründet auch damit die Entscheidung der Jury zur Wahl der „Fabrik des Jahres“ 2022. Ebenso konnte sich die Fabrik bei Themen wie Innovationsgeschwindigkeit, erneuerbare Energien und Kostenreduzierung klar von den anderen Teilnehmern abheben.

Über den Wettbewerb

„Wir freuen uns sehr den Gesamtpreis in Empfang zu nehmen. Es ist für uns Bestätigung aber auch Antrieb zugleich die Prozesse noch weiter zu verbessern“, so Peter Wiedemann. Im März 2023 wird der Preis in München feierlich übergeben.

Seit 1992 verleihen die Unternehmensberatung A.T. Kearney und die Wirtschaftszeitung „Produktion“ den Preis jährlich. Der Wettbewerb gilt als der traditionsreichste für die verarbeitende Industrie in Deutschland.

(Rational/SAKL)

Weitere Themen