Marketing

Radisson Hotel Group launcht neue Marke

Die Hotelgruppe hat die Portfolio-Erweiterung durch die neue Marke Radisson Individuals bekannt gegeben. Unabhängige Hotels und regionale Hotelketten sollen durch einen Beitritt unabhängig bleiben, aber von Marketing-Vorteilen profitieren.

Mittwoch, 21.10.2020, 14:57 Uhr, Autor: Kristina Presser
Blick in das Hotel Henrietta House in Bath

Henrietta House, ein Mitglied von Radisson Individuals in Bath, Großbritannien. (Foto: ©Radisson Hotel Group)

Die Radisson Hotel Group hat die neue Marke, Radisson Individuals, verkündet. Sie soll unabhängigen Hotels sowie lokalen und regionalen Ketten die Möglichkeit bieten, Teil der Radisson Hotel Group zu werden – und damit einerseits von der internationalen Bekanntheit und Präsenz der Gruppe zu profitieren, andererseits ihren eigenen Stil und ihre Identität zu bewahren, wie das Unternehmen jetzt erklärte. Mitgliedshotels würden aufgrund ihrer Persönlichkeit und Charakteristika ausgewählt.

Federico J. González, CEO der Radisson Hotel Group, sagt: „Die Einführung von Radisson Individuals markiert einen weiteren Meilenstein in unserem ehrgeizigen Fünf-Jahres-Plan, dessen Ziel es ist, eines der drei besten Hotelunternehmen der Welt und die erste Wahl für Eigentümer, Gäste und Mitarbeiter zu sein.“ Man habe Radisson Individuals als Antwort auf die sich verändernden Anforderungen des modernen Marktes sowohl für Hotelbesitzer als auch für Gäste entwickelt. Mit einem Beitritt könnten einzelne Hotels unabhängig bleiben, künftig aber auch eine der Radisson-Marken in Betracht ziehen. Lokale und regionale Hotelmarken hätten den Mehrwert, dass sie von den Vertriebskanälen und Co-Branding-Optionen profitieren könnten.

Konformitätsbewertung potenzieller Mitglieder

Hotels, die sich Radisson Individuals anschließen möchten, werden eine Konformitätsbewertung durchführen, heißt es von der Radisson Gruppe, die sich auf vier Schlüsselparameter konzentriert: Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften von SGS, Online-Bewertung, Einhaltung der Brandschutzvorschriften und ihre Fähigkeit, sich mit den wichtigsten Betriebssystemen der Gruppe zu verbinden. Die Hotels werden eine Schulung zur „Yes I Can!“-Service-Mentalität der Gruppe erhalten und sollten eine GRI-Punktzahl (Global Reporting Initiative für Qualitätsstandards) von mehr als 80 Prozent erreichen, um sicherzustellen, dass die „Every Moment Matters“-Philosophie der Radisson Hotel Group als Pfeiler des Gästeerlebnisses dort gewährleistet werden kann.

Angeschlossen hätten sich, laut Unternehmen, bereits eine Reihe von Hotels in Großbritannien und Asien. Bei weiteren Häusern in Deutschland, Italien, Russland und darüber hinaus seien die Gespräche über einen Beitritt bereits weit fortgeschritten. Vorne mit dabei ist das Henrietta House, ein Mitglied von Radisson Individuals in Bath, Großbritannien sowie das River House Hotel, ein Mitglied von Radisson Individuals, Inverness in Großbritannien.
(Radisson Hotels/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen