Von 1. bis 31. Oktober

Fairtrade startet Kaffee Challenge

Von 1. bis 31. Oktober 2017 ruft Fairtrade zur österreichweiten Kaffee Challenge auf. Ziel ist es, in einem Monat 30 Millionen Fairtrade-Kaffeetassen zu trinken.

Dienstag, 19.09.2017, 11:00 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Mann in Café

Der Kauf von Fairtrade-Kaffee verbessert die Arbeits- und Lebensbedingungen der Kaffeekleinbauern in den Entwicklungsländern. (© Fairtrade)

Unglaublich aber wahr: Kaum ein anderes Getränk wird hierzulande in ähnlichen Mengen getrunken wie Kaffee, sei es unterwegs „to go oder im Kaffeehaus, sei es nach einem Essen im Restaurant oder als Muntermacher im Büro oder zu Hause. Wer dabei bewusst auf das Fairtrade-Siegel achtet, kann aktiv zu einem Wandel im Handel beitragen.

Auf www.fairtrade.at kann man sich informieren, welche Produkte in welchem Supermarkt erhältlich sind und bei welchen Gastronomiebetrieben bereits fair gehandelter Kaffee in das Häferl kommt. Der Fairtrade-Gastrofinder sowie der Fairtrade-Produktfinder geben Auskunft darüber, wo es was in der Nähe gibt. Mit jedem Kauf in einem der österreichweit 5000 Verkaufsstellen oder 1850 Cafés, Bäckereien, Hotels, Restaurants und Kantinen setzt man auf Fairness.

Wer im Oktober ein Foto von sich mit einer Tasse oder Packung Fairtrade-Kaffee auf der Fairtrade-Webseite hoch lädt, kann zudem tolle Preise, wie Reisegutscheine und Produktkörbe gewinnen. Hier gilt das Motto: Je kreativer, umso besser. Alle Informationen zu der Aktion gibt es online unter www.fairtrade.at/kaffeechallenge.

Umsatzplus im 1. Halbjahr
Generell verzeichnete Fairtrade im 1. Halbjahr 2017 in Österreich ein Plus von 13 Prozent. Hauptanteil dabei haben Schokoladen und Süßwaren mit einem Anteil von 37 Prozent. Als Neukunden konnte etwa Nordsee mit 35 Filialen oder die Bistro Box mit 7 Filialen gewonnen werden. (CK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen