Preisverleihung

Herausragende Mitarbeiter- und Azubiprojekte prämiert

Ungewöhnliche Zeiten erfordern neue Ideen: Erstmals in der Geschichte wurden Im Rahmen der jährlichen Auszeichnungsveranstaltung der besten Tagungshotels in Deutschland des Projekts „TOP 250 Germany“  nun auch zwei Sonderpreise vergeben – unter anderem an das Dortmunder Hotel Esplanade.

Mittwoch, 26.01.2022, 10:47 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Die Auszeichnung für das Mitarbeiterprojekt nahmen für das Hotel Esplanade Dortmund entgegen (v.l.) Chantal Bengsch, Direktorin Katja Kortmann und Susanne Kießler. (Foto © Repecon)

„Mit Blick auf die Probleme und Herausforderungen der Hotellerie speziell während der Lockdown-Monate im letzten Jahr haben wir uns dazu entschieden, außergewöhnliche Ideen und großes Engagement im HR-Bereich zu würdigen“, erklärt dazu Reinhard Peter, Gründer und Geschäftsführer von Repecon, der Agentur, die auch das Buch „TOP 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ veröffentlicht und den dazugehörigen Branchen-Award initiiert und organisiert.

„Umsatzeinbrüche in bisher ungekanntem Ausmaß, Kurzarbeit, Homeoffice, Auszubildende, denen die praktische Arbeit wegen nicht vorhandener Gäste unmöglich gemacht wurde – keine Frage, dass hier Kreativität gefragt war und ist, um Demotivation, Angst vor dem Arbeitsplatzverlust und sogar Kündigung zu vermeiden.“

Tollen Ideen und Maßnahmen

Das Dortmunder Hotel Esplanade, dessen Direktorin Katja Kortmann den Familienbetrieb erst Anfang 2020 übernahm und sofort als Krisenmanagerin agieren musste ist einer der Preisträger der Sonderauszeichnung. Kortmann gewährte ihren Mitarbeitenden nicht nur finanzielle Unterstützung, forcierte Online-Seminare und vermittelte Aushilfsjobs, sondern organisierte unter anderem auch Schulungen, Prüfungsunterricht für Azubis, anonyme Mitarbeiterbefragungen zu deren Wohlbefinden oder einen Strategieworkshop zur Neuausrichtung.

Auch in Sachen Azubi-Betreuung taten sich einige TOP 250-Hotels mit originellen Aktionen hervor: Ausgezeichnet wurde das Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen, dessen Azubis unter anderem ein Caravan-Dinner organisierten und 250 Wohnmobile bewirteten, einen Filmwettbewerb zum Thema „Service in Corona-Zeiten“ auf die Beine stellten oder alleinverantwortlich einen Recruiting-Film zur Steigerung der Arbeitgeber-Attraktivität drehten.

(Repecon/KG)

Weitere Themen