Markteintritt

Zleep Hotels kommen nach Deutschland

Die dänische Hotelmarke mischt ab 2022 im deutschen Hotelmarkt mit und eröffnet ihr erstes Haus in vielversprechender Lage in Hamburg.

Mittwoch, 22.01.2020, 14:50 Uhr, Autor: Kristina Presser
Digitale Visualisierung des Zleep Hotels Hamburg Altonaer Volkspark

Das Zleep Hotel Hamburg Altonaer Volkspark wird voraussichtlich 2022 eröffnen und wird der erste deutsche Standort der dänischen Hotelmarke. (Rendering: ©isochrom, Wien)

Von außen erinnert es ein klein wenig an einen Schiffscontainer – und passt daher optisch vermutlich besonders gut in die Hafenstadt Hamburg: das Zleep Hotel Hamburg Altonaer Volkspark – erstes Haus der dänischen Hotel-Marke in Deutschland. Die Eröffnung ist für 2022 geplant. Das teilte jüngst die Dachmarke Deutsche Hospitality mit, die vor rund einem Jahr Zleep Hotels übernommen hatte. Der Expansionskurs sieht auch für Madrid die Neueröffnung eines Zleep Hotels im kommenden Jahr vor.

Das Haus in Hamburg umfasst 204 Gästezimmer sowie eine Lobby, Rezeption, Frühstücks- und Snackbar im nordischen Design und bietet Pkw- sowie Fahrradstellplätze. Strategisch günstig liegt es nördlich des Bahnhofs Altona, in unmittelbarer Nähe der Barclaycard Arena und des Volkspark Stadions. Da im nahen Umkreis außerdem Großunternehmen wie Montblanc und Oticon angesiedelt sind sowie das DESY-Forschungszentrum als Mittelpunkt der geplanten Science City, dürfte das neue Zleep Hotel auch für Geschäftsreisende eine willkommene Destination werden.

Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality: „Mit dem Zleep Hotel Hamburg Altonaer Volkspark bilden wir ab 2022 unser komplettes Markenportfolio in Deutschland ab und bieten Gästen Qualität und Service zu einem erschwinglichen Preis. Damit sind wir in der hochattraktiven Metropole Hamburg neben unseren Marken Steigenberger Hotels & Resorts und IntercityHotel auch mit Zleep Hotels vertreten.“

Peter Haaber, Gründer und CEO der Marke Zleep Hotels ist begeistert von dem neuen Standort: „Es ist ein toller Schritt, Zleep Hotels nach erfolgreichem Wachstum in Dänemark und Schweden nun auch in diesem dynamischen Teil Hamburgs zu etablieren. Mit ihrem jungen und engagierten Team passt die Marke hervorragend hierher.“

Aktuell hat die Deutsche Hospitality über 30 weitere internationale und deutschlandweite Hoteleröffnungen in der Pipeline.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen