Übernahme

Wyndham Hotels & Resorts kauft Vienna House

Vienna House by Wyndham Andel’s Berlin
Wyndham Hotels & Resorts hat die europäische Hotelmarke Vienna House übernommen. (Foto: © HR Group)
Die Hotel-Franchise-Gruppe Wyndham Hotels & Resorts hat die Übernahme der europäischen Hotelmarke Vienna House bekannt gegeben. Mit der Marken-Akquisition stärkt Wyndham seine Marktposition im gehobenen und mittleren Preissegment und erweitert sein Portfolio um rund 40 Hotels in der DACH-Region und Osteuropa. Vienna House ist die 23. Marke von Wyndham Hotels & Resorts.
Donnerstag, 08.09.2022, 15:07 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Marke Vienna House bei Reisenden in vielen europäischen Ländern einen Namen gemacht“, erklärt Dimitris Manikis, Wyndham Hotels & Resorts President für Europa, den Nahen Osten, Eurasien und Afrika (EMEA). „Die Übernahme der Marke Vienna House und die erweiterte Zusammenarbeit mit unserem bewährten Partner, der HR Group, sind ein wichtiger Schritt, um unsere Marktpräsenz weiter auszubauen und unsere Wachstumsziele für EMEA zu erreichen.“

Wyndham erwirbt die Marke Vienna House von der in Berlin ansässigen HR Group, einem langjährigen Franchisepartner von Wyndham. Die Marke wurde für 44 Millionen Euro (44 Millionen US-Dollar) gekauft und in das bestehende Markenportfolio von Wyndham integriert. Mit der Übernahme erweitert das Unternehmen sein Hotelangebot im Upscale- und Midscale-Bereich um rund 40 Hotels mit zusammen mehr als 6.000 Zimmern.

Ausbau der Marke geplant

Die bestehenden „Vienna House“-Hotels werden im Rahmen langfristiger Franchisevereinbarungen mit Wyndham weiterhin von der HR Group betrieben und verbleiben in Besitz oder Pacht der europäischen Hotelbetreibergesellschaft.

Wyndham beabsichtigt, die Marke Vienna House zukünftig mithilfe seines umfangreichen Marketing- und Franchise-Know-hows weiter auszubauen. Die HR Group konzentriert sich auf ihre Kernkompetenzen als führender Eigentümer und Betreiber von Hotelimmobilien in ganz Europa. Nach Abschluss der Transaktion wird Vienna House unter dem Markennamen „Vienna House by Wyndham“ geführt.

Erweiterung des Wyndham-Portfolios

Durch die Übernahme der Marke kommen allein in Deutschland 28 Hotels hinzu, wobei sich das Deutschland-Portfolio von Wyndham auf 120 Franchise-Hotels und mehr als 19.000 Zimmer erweitert. Wyndham kann damit seine Marktposition in einem seiner größten europäischen Märkte festigen und gleichzeitig in die umliegenden Länder expandieren.

In Europa verfügt Wyndham fortan über ein kombiniertes Hotelportfolio von mehr als 400 Hotels in mehr als 30 Ländern. Geschäfts- und Freizeitreisenden wird damit in der Region eine erweiterte Auswahl an Markenhotels geboten.

„Europa zeigt im Reisesektor weiterhin ein beschleunigtes Wachstum mit einer starken Nachfrage, die sich sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsreisebereich stetig erholt“, erklärt Geoff Ballotti, Präsident und Chief Executive Officer von Wyndham Hotels & Resorts. „Die gästeorientierte Kultur von Vienna House, der hohe Bekanntheitsgrad der Marke und die ehrgeizigen Pläne zur Markenentwicklung stimmen mit unseren Vertriebszielen überein. Damit ist Vienna House die perfekte Ergänzung, um unser internationales Wachstum fortzusetzen, und unsere Position und unser Engagement in der Region zu stärken.“

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Ein "Echo Suites"-Apartment
Einführung
Einführung

Wyndham Hotels & Resorts präsentiert neue Marke

Die Hotel-Franchisegruppe geht mit einer neuen Marke an den Start: „Echo Suites Extended Stay by Wyndham“ soll die boomende Nachfrage nach Langzeithotelaufenthalten bedienen. Es wird die 24. Marke im Portfolio der Gruppe sein.
Lobby im Vienna House Easy by Wyndham Potsdamer Platz
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Vienna House Easy by Wyndham eröffnet im Street-Art-Design

Im Herzen von Berlins Bezirk Mitte soll das Vienna House Easy by Wyndham Potsdamer Platz bald seine Türen öffnen. Es ist das dritte Hotel der Marke in Berlin und soll ein einzigartiges Street-Art-Design bieten. 
Scandic Go Hotel
Expansion
Expansion

Scandic Go – eine neue Hotelmarke im Economy-Segment

Scandic hat mit Scandic Go eine neue Marke im wachsenden Economy-Segment eingeführt. Das erste Scandic Go Hotel soll im September in Stockholm eröffnen. Der Pachtvertrag für das zweite Haus ist bereits unterzeichnet. 
Restaurant Hieronymus
Markenerweiterung
Markenerweiterung

Erstes Boutique-Hotel in den Ammergauer Alpen

Die „Pearls by Romantik“-Kollektion ist ein Label für die Vermarktung von Fünf-Sterne-Hotels. Mit dem Lartor Resort erweitert die Marke ihr Portfolio um ein außergewöhnliches Haus.
Das Hospitality-Angebot der Marke Loisium soll in den kommenden sieben Jahren um zehn bis 15 neue Standorte erweitert werden. (Foto: © Mischa Nawrata)
Markenausbau
Markenausbau

Soravia setzt auf Hotelstandorte in internationalen Weinregionen

Soravia und mDrei bündeln ihr Know-how und ihre gemeinsamen Hospitality-Aktivitäten in der Xenios Hospitality Holding. Ziel ist es, die Entwicklung der Marke Loisium auszubauen und in weitere Standorte zu investieren.
Florian Keller, Clemens Moll und Michael Hartmut Berger
Übernahme
Übernahme

Dormero übernimmt Hotel in Weingarten

Die Stadt Weingarten verpachtet das bisherige Best Western Hotel in der Abt-Hyller-Straße an die Dormero-Gruppe. Das Haus soll im Herbst 2024 im laufenden Betrieb saniert und ab Januar 2025 unter neuer Flagge eröffnet werden.