Statistisches Bundesamt

Weniger Hotelübernachtungen im Mai

Bett
Flaute in deutschen Hotelbetten: Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der Übernachtungsgäste im Mai 2019 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. (Foto: © Fotolia/Atiketta Sangasaeng)
Das Statistische Bundesamt hat jetzt die Übernachtungszahlen in Hotels und Pensionen für Mai 2019 veröffentlicht – mit sinkenden Werten. Es gibt aber auch einen positiven Trend.  
Mittwoch, 10.07.2019, 10:10 Uhr, Autor: Kristina Presser

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat ermittelt, dass Hotelübernachtungen im Mai 2019 um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen sind. Insgesamt beherbergten Hotels und Pensionen rund 44,5 Millionen Übernachtungsgäste aus dem In- und Ausland. Die Zahl internationaler Gäste stieg dabei um 3 Prozent an – auf 7,7 Millionen. Dagegen übernachteten weniger Bundesbürger im eigenen Land: Im Vergleich zu Mai 2018 ging die Gästezahl um 3,4 Prozent zurück und fiel damit auf 36,8 Millionen ab.

Positiv entwickelte sich allerdings die Zahl der Übernachtungsgäste, wenn man den Zeitraum Januar bis Mai 2019 betrachtet. Hier hat die Zahl im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,3 Prozent zugenommen – entspricht 171,8 Millionen Gästeübernachtungen. Davon entfallen 31,5 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste – ein Plus von 3 Prozent – und 140,3 Millionen auf inländische Gäste – ein Plus von 2,1 Prozent. Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Pärchen, das auf eine Stadtkarte schaut
Statistik
Statistik

Deutschland-Tourismus: Mehr Übernachtungen im Februar

Der Tourismus in Deutschland erholt sich weiter. Hotels, Pensionen und Co. verbuchten im Februar mehr in- und ausländische Gäste als im Vorjahresmonat. Das Niveau von Februar 2020, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Pandemie, konnte allerdings noch nicht erreicht werden. 
Glückliche Touristen mit einer Karte in mitten in der Stadt
Statistik
Statistik

Deutschland-Tourismus auf Erholungskurs

Es geht aufwärts: Die Tourismusbranche in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr mit deutlichen Zuwächsen aus dem Corona-Tief gearbeitet. So wurden 2022 mehr Übernachtungen als noch im Vorjahr verzeichnet.
Eine Kellnerin in einem Restaurant
Statistik
Statistik

Umsätze im Gastgewerbe erreichen erstmals Vorkrisenniveau

Nach einer langen Aufholjagd hat das Gastgewerbe in Deutschland im Juni erstmals wieder einen Umsatz auf dem Niveau von vor der Coronakrise erreicht. Hotels und andere Beherbergungsbetriebe haben sich dabei etwas besser erholt als die Gastronomie.
Die Aussicht Richtung Balderschwang
Aufschwung
Aufschwung

Allgäu/Bayerisch-Schwaben ist Touristenmagnet

Die Region im Süden Deutschlands erfreut sich offensichtlich großer Beliebtheit. Sieben Prozent mehr Gäste und 5,9 Prozent mehr Übernachtungen von Januar bis Mai 2024 und zugleich über dem Ergebnis von 2019. Das sind die bisherigen Zahlen. Auch für den Sommer ist die Tourismusdestination gut aufgestellt. 
Junge Asiatin am Flughafen mit Ticket in der Hand
Schub
Schub

Sporttourismus boomt dank EM 2024

Die Fußball-Europameisterschaft ist ein Zugpferd, sowohl für den Tourismus als auch für Hotellerie und Gastronomie. Neueste Daten zeigen, dass vor allem asiatische Reisende zu dem Sport-Event unterwegs sind. Ein Land scheint besonders am Thema Fußball interessiert. 
Taylor Swift bei einem ihrer Konzerte
Umsatzplus
Umsatzplus

Gestiegene Hotelpreise im EM-Sommer

In diesem Sommer stehen zahlreiche Großveranstaltungen auf dem Programm. Nicht nur die Fußball-Europameisterschaft sorgt für gestiegene Zimmerpreise, auch Konzerte wie die von Taylor Swift schaffen den Hotels mehr Umsatz. 
Junge Frau an Rezeption übergibt eine Zimmerkarte an einen weiblichen Gast.
Tourismus
Tourismus

Übernachtungszahlen im April gesunken

Der vierte Monat des Jahres verlief für die deutsche Hotellerie leider nicht ganz erfolgreich. Laut dem Statistischen Bundesamt gab es weniger Gäste aus dem Inland zu verzeichnen. Eine Ursache für die geringen Zahlen ist schon ausgemacht. 
Tourismus - Brandenburger Tor in Berlin
Statistik
Statistik

Deutschland-Tourismus verzeichnet Übernachtungsrekord

Neuer Rekord! Der Tourismus in Deutschland verbuchte im März dieses Jahres so viele Übernachtungen wie in keinem März zuvor. Auch für das erste Quartal 2024 gibt es einen Übernachtungsrekord.