Wiedereröffnung

Weiteres Hotel aus der Centro Group-Übernahme eröffnet

In Heidelberg hat Premier Inn ein zweites Hotel aus dem übernommenen Portfolio der Centro Group wiedereröffnet. Das ehemalige „NinetyNine Hotel“ wurde in den vergangenen Monaten an den Markenauftritt angepasst.

Mittwoch, 09.06.2021, 12:37 Uhr, Autor: Martina Kalus
Premier Inn

Insgesamt 13 Standorte der Centro Group wurden durch Premier Inn übernommen. (Foto: © Tobias Arhelger/stock.adobe.com)

Premier Inn feiert in Heidelberg die Eröffnung eines weiteren Hotels aus dem Ende vergangenen Jahres übernommenen Portfolio der Centro Group. Das ehemalige „NinetyNine Hotel“ am Czernyring 26 ist in den vergangenen Monaten an den Markenauftritt von Premier Inn angepasst worden. Nun bietet das Haus unter dem Namen Premier Inn Heidelberg City Bahnstadt im fünfstöckigen Gebäude 107 Zimmer der Premium-Economy-Kategorie.

Wirtschaftsregion Rhein-Neckar

Der Standort nahe der Montpellierbrücke ermöglicht unterschiedlichsten Gäste-Gruppen einen idealen Ausgangspunkt: Für Geschäftsreisende liegt das Hotel günstig inmitten der starken Wirtschaftsregion Rhein-Neckar. Zudem erreichen Touristen fußläufig die Altstadt Heidelbergs, Kultur und Kunst-Veranstaltungsorte sowie die Universität. Ebenso befindet sich der Hauptbahnhof in der Nähe. „Da jetzt auch für Freizeitreisende wieder Aufenthalte möglich sind, rechnen wir bei einem so bevorzugten Ziel wie Heidelberg mit einem Nachfrageboom und großem Nachholbedarf. Es gibt beispielsweise bereits viele Reservierungsanfragen aus dem Ausland“, sagt Inge Van Ooteghem, Chief Operating Officer (COO) von Premier Inn Deutschland.

Zweite Wiedereröffnung

Insgesamt 13 Standorte der Centro Group wurden durch Premier Inn übernommen, davon sechs bereits bestehende Häuser. Heidelberg ist nach Wuppertal nun bereits die zweite Wiedereröffnung unter neuem Namen.

(Premier Inn/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen