Expansion

Upstalsboom kommt nach Travemünde

Mit dem Upstalsboom Godewindpark Travemünde eröffnet Anfang Oktober ein „Premium-Ferienobjekt“ an der Ostsee. Weitere Hoteleröffnungen sollen folgen.

Freitag, 04.09.2020, 08:38 Uhr, Autor: Kristina Presser
Außenfassade des Upstalsboom Godewindpark Travemünde

Die halbrunde, denkmalgeschützte Außenfassade des Upstalsboom Godewindpark Travemünde. (Foto: ©Upstalsboom)

Travemünde bekommt ein Upstalsboom-Hotel: Am 1. Oktober 2020 eröffnet mit dem Upstalsboom Godewindpark Travemünde ein Premium-Ferienobjekt, wie das Unternehmen jetzt verkündete. Highlight dürfte das Gebäude selbst sein – ein denkmalgeschütztes Haus mit halbrunder Außenfassade. Es ist das prägende Stilelement, an das die gesamte Anlage architektonisch angepasst wurde, erklärte Udo Krause von der Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG (Emden). Die Anlage wird über 53 Apartments zwischen 40 und 83 Quadratmetern für bis zu 6 Personen ausgestattet sein. Dazu gibt es unter anderem pro Einheit eine Loggia, ein großes Sonnendeck auf der Dachterrasse, ein umfangreicher Sauna- und Ruhebereich sowie zwei Aufzüge, die einen barrierefreien Zugang zu allen Apartments gewährleisten. „In Travemünde bieten wir exklusive Urlaubsmöglichkeiten für den gehobenen Anspruch in direkter Promenaden- und Strandnähe“, sagt Krause.

Dass die Weichen für weitere Expansionsvorhaben an Nord- und Ostsee gestellt sind, machte Krause hinsichtlich der Angebotserweiterung deutlich. „Diesen Weg wollen wir auch in Zukunft konsequent fortsetzen“, betonte er. Es gebe aber keinen „Zwang zum Wachstum“.
(Upstalsboom/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen