Nachhaltigkeit

Umweltfreundlicher Gästeservice bei Dorint

E-Scooter sind allgegenwärtig. In vielen deutschen Städten werden sie bereits angeboten. Leider führen sie häufig – da sie oftmals achtlos liegen gelassen werden – zur Verärgerung von Anwohnern. Die Dorint Gruppe hat eine Lösung für dieses Problem.

Dienstag, 15.11.2022, 10:57 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Umweltfreundlicher Gästeservice bei Dorint. Mit E-Scooter durch die Stadt.

Die Dorint Gruppe bietet ab sofort ihren Gästen einen neuen Service für nachhaltigeres und unkompliziertes Fortbewegen ohne Auto an. (Foto:© Dorint Hotels & Resorts)

„Das kann man eleganter lösen“, verspricht Dorint CEO Jörg T. Böckeler im Rahmen der Kooperation mit der Greentour.de aus Starnberg.

18 Dorint Destination bieten umweltfreundliche Mobilität

Die Dorint Gruppe bietet  ihren Gästen ab sofort einen neuen Service für nachhaltigeres und unkompliziertes Fortbewegen ohne Auto an. In 18 ausgesuchten Dorint Destinationen – darunter Städte mit schwächerer Infrastruktur wie z. B. Bad Vilbel, Meißen und Arnsberg oder Resorts wie die auf Sylt, Usedom und in Bad Gögging – stehen den Hotelgästen hauseigene E-Scooter zur Verfügung.

Diese umweltfreundliche Mobilität ist von vornherein an den jeweiligen Dorint Standort gebunden. Die E-Scooter können vor Ort mit einer speziellen App angemietet werden und müssen nach Nutzung auch wieder an der jeweiligen Ladestation vor dem Dorint Hotel abgestellt werden.

Grüne Mobilität, die Spaß macht

„Damit stellen wir sicher, dass unsere E-Tretroller nicht einfach irgendwo abgestellt werden“, so Joerg T. Böckeler, CEO der Dorint Hotelgruppe. Mit unserer Kooperation setzen wir im Rahmen unseres „Green Square“-Konzeptes ein weiteres Zeichen in der Branche. Unsere Gäste können sich mit den neuen E-Scooter mit gutem Gewissen in der jeweiligen Destination fortbewegen. Und Spaß macht diese Form der Mobilität auch noch!“

(Dorint Hotels & Resorts/THWA)

Weitere Themen