Hoteleröffnung

Tivoli Hotels & Resorts geben Debüt in den Niederlanden

Mit dem Tivoli Doelen Amsterdam Hotel setzt die Marke ihre Expansion in Europa fort. Ab März 2023 erhält das bisherige NH Collection Doelen unter Tivoli-Flagge ein Rebranding.

Montag, 23.01.2023, 14:13 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Das ist das älteste Hotel in Amsterdam.

Das Gebäude des Tivoli Doelen Amsterdam Hotels ist im Zeitalter der Neo-Renaissance erbaut worden. (Foto: © Tivoli Hotels & Resorts)

„Wir freuen uns, das jüngste Mitglied der Marke Tivoli zu werden“, so Ludo de Jong, General Manager des Tivoli Doelen Amsterdam Hotel.

Er ergänzt: „Das historische Boutique-Hotel wird eine perfekte Ergänzung zum Tivoli Portfolio sein, ein Haus, in dem sich das Savoir-faire der Marke mit dem lokalen Touch Amsterdams in Bezug auf Sehenswürdigkeiten, Erlebnisse und Küche verbindet.“

Das älteste Hotel Amsterdams

Es ist das älteste Hotel Amsterdams und erinnert an eine Zeit, in der jeder Hotelaufenthalt ein besonderes Erlebnis war. Alle 81 Superior-Zimmer und Suiten sind hochwertig ausgestattet und erzählen je nach Zimmerkategorie mit ihrem Interieur eine eigene Geschichte.

Das Gebäude aus der Neo-Renaissance liegt im Zentrum Amsterdams, direkt an den Grachten. Ursprünglich war das klassizistische Gebäude als Sitz der Schützengilde Kloveniersdoelen im 16. Jahrhundert erbaut, an dem Aristokraten ihre Übungen, Versammlungen und Bankette abhielten.

Rembrandt Van Rijn als Nachbar

Eng verbunden ist das Doelen-Anwesen mit einem der berühmtesten Söhne der Niederlande, Rembrandt Van Rijn. Dieser lebte nicht nur in unmittelbarer Nachbarschaft, sein Hauptwerk „Die Nachtwache“ hing ursprünglich im Kloveniersdoelen-Hauptquartier.

Das 1642 fertiggestellte Gemälde zeigt ein Gruppenportrait der Amsterdamer Büchsenschützengilde.

Weiterlesen

Weitere Themen