Aktion für gute Zwecke

Swissôtel unterstützt SOS-Kinderdörfer

Auch in diesem Jahr beteiligt sich Swissôtel Hotels & Resorts bei der Spendenaktion zur Unterstützung der Stiftung SOS-Kinderdorf. Unter dem Claim „A Worthwhile Stay“ engagiert sich die Marke damit bereits jetzt für kommende Generationen – die dann teilweise selbst Mitglied der Marke werden.

Freitag, 28.10.2022, 12:45 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Zum 23. Mal: Swissôtel lanciert seine jährliche Spendenaktion zur Unterstützung der SOS-Kinderdörfer. (Foto: © Accor)

Die teilnehmenden Swissôtel-Häuser spenden diesmal auf ausgewählte Aufenthalte 10 US-Dollar an SOS-Kinderdorf. Zusätzlich gehen im November fünf Prozent aller Einnahmen der „Swissôtel At Home“-Boutique an die Organisation. In der Schweiz ist das Swissôtel Kursaal Bern an der Aktion beteiligt.

Für kommende Generationen handeln

„Unsere Marke Swissôtel wurde in einem kleinen Land geboren, das für seine großen Berge und den hohen Lebensstandard bekannt ist. Wir sind davon überzeugt, dass alle Kinder die gleiche Chance haben sollten. Deshalb unterstützen wir SOS-Kinderdorf schon seit mehr als zwei Jahrzehnten mit Herzblut“, sagt Alex Schellenberger, Chief Brand Officer bei Accor.

Das Engagement zahlt sich aus: Studien haben gezeigt, dass die Bemühungen vom SOS-Kinderdorf eine tiefgreifende Wirkung auf die Kinder haben – nicht nur unmittelbar, sondern auch auf die kommenden Generationen. Von den ehemaligen SOS-Kinderdorf-Programmteilnehmenden, die später Eltern geworden sind, konnten etwa 90 Prozent den Kreislauf von Trennung und Verlassenheit durchbrechen.

Einst Teilnehmer, jetzt bei Swissôtel beschäftigt

Zudem fühlen sie sich in ihren Grundbedürfnissen wie Unterkunft, gute Ernährung und Gesundheit abgesichert. Mehr als die Hälfte ist auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich und verdient einen angemessenen Lebensunterhalt, wobei viele ehemalige Programmteilnehmende inzwischen eine Anstellung in Swissôtel-Häusern auf der ganzen Welt gefunden haben.

In diesem Jahr hat sich Swissôtel zum Ziel gesetzt, mit dem Paket „A Worthwile Stay“ genug Geld zu sammeln, um 24.000 gesunde Mahlzeiten an bedürftige Familien zu verteilen.

(Swissôtel/KG)

Weitere Themen