Neues Kapitel Stadtgeschichte

Spatenstich zur Barrierefreiheit: In Bad Rappenau beginnen die Bauarbeiten

„Ein neues Kapitel Stadtgeschichte wird aufgeschlagen“, zeigt sich Oberbürgermeister Hans Heribert Blättgen beim Spatenstich für das neue Sonnenhotel / Carehotel vor wenigen Tagen begeistert. Eröffnet werden soll im ersten Quartal 2019.

Mittwoch, 17.05.2017, 08:39 Uhr, Autor: Markus Jergler
Hotel am Park in Bad Rappenau

Das sonnenhotel /carehotel Am Park in Bad Rappenau wird komplett barrierefrei.

Mit einem Investitionsvolumen von 17 Mio. Euro entsteht das neue komplett barrierefreie Hotel mitten im Kurgebiet von Bad Rappenau, direkt neben dem Sole- und Saunaparadies „Rappsodie“. Investor des Hotels  ist eine Investorengruppe aus Privatpersonen und Geschäftsleuten aus der Region. Das Fremdkapital wird von zwei regionalen Banken finanziert. Durch die regionale Verankerung ist die langfristige Ausrichtung des Projektes sichergestellt.

Betreiber ist die Hotelgruppe sonnenhotels / carehotels aus Goslar. Geschäftsführerin Karina-Anna Dörschel gab bekannt: „Wir sind sehr glücklich über die hervorragende Zusammenarbeit mit einem hervorragenden Planerteam, einem professionellen Generalunternehmer und einer regional verwurzelten Investorengruppe. Das ist eine optimale Konstellation für unser nachhaltiges Konzept. Barrierefreiheit auf allen Ebenen, eine dazu passende Infrastruktur sowie ein Angebot aus Urlaubshotel und Gesundheitsdienstleistungen in einem, sind zurzeit einzigartig und komplett neu.“

Barrierefreiheit und Wellness
Das Hotel wird über 132 Zimmer unterschiedlicher Kategorien verfügen (davon mehr als 60 rollstuhlgeeignet). Die Zimmer sind mit Größen von 26 qm bis zu 40 qm sehr großzügig geplant und garantieren neben der modernen und ansprechend gestalteten Einrichtung eine Menge Platz und Komfort. Das attraktive, hochwertige Restaurant bekommt eine schöne Außenterrasse. Außerdem bietet das sonnenhotel/carehotel Am Park einen flexiblen Konferenz- und Tagungsbereich für bis zu 200 Personen. Sehr attraktiv ist der direkte Zugang zur Rappsodie, dem Sole- und Saunabad der Stadt Bad Rappenau, über einen witterungsgeschützten „Bademantelgang“ im 1. Obergeschoss. Hier können die Gäste sämtliche Wellnessmöglichkeiten nutzen.

Das gesamte Hotel wird komplett barrierefrei geplant; auch im Tagungsbereich. Karina-Anna Dörschel: „Unser Konzept der sonnenhotels/carehotels bietet einen ganz neuen und sehr dringend benötigten Ansatz für einen erholsamen und unbeschwerten Urlaub. Die sonnenhotels/ carehotels sind aus der Idee heraus entstanden, ein hohes Maß an sozialem Engagement mit den eigenen Fachkompetenzen zu verbinden und damit Zukunftsmärkte mit zu gestalten und Alltagsprobleme für benachteiligte Gruppen zu mindern. Das Ziel der sonnenhotels/carehotels ist es, Gästen mit und ohne gesundheitlichen Einschränkungen einen rundum schönen Urlaub und Hotelaufenthalt  anbieten zu können, ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie.  Auch mit den barrierefreien Tagungsräumlichkeiten für bis zu 200 Personen kommen wir einer großen Nachfrage entgegen. Gleichzeitig unterstützen wir die Ausrichtung der Stadt Bad Rappenau, indem gesundheitsorientierte Veranstalter eine perfekte Plattform für Seminare und Tagungen vorfinden.“ /MJ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen