Expansion

Sofitel: Neues Flaggschiff-Hotel für Barcelona

La Vida Chic: Das neue Sofitel Barcelona Skipper öffnet seine Türen. Das neue Flaggschiff der französischen Luxusmarke befindet sich an der Barceloneta, inmitten eines der kosmopolitischsten Viertel der Stadt. Was macht das Hotel so besonders?

Freitag, 09.12.2022, 09:21 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Das Sofitel Barcelona Skipper ist eröffnet worden.

Die Eröffnung des Sofitel Barcelona Skipper fand zusammen mit dem Schweizer Fondsmanager Propreal Capital Partners statt. (Foto: © Accor)

Katalanische Kultur trifft auf Pariser Luxus: Mit 225 stilvollen Gästezimmern, davon 24 Suiten und eine Präsidentensuite, zwei Swimmingpools sowie einem Küchenchef, der einen Michelin-Stern erkochte, verbindet das Hotel auf elegante Weise Katalanien und Frankreich. Im Sofitel Barcelona Skipper trifft die reiche Geschichte Kataloniens auf die Modernität der Vila Olímpica.

„Unser neuestes Sofitel-Hotel verbindet französische Lebensart mit der örtlichen Kultur, was in einem farbenfrohen, kosmopolitischen Hotelerlebnis mündet. Das Sofitel Barcelona Skipper in Barcelona ist unser jüngstes Flaggschiff. Mit seiner Gastfreundschaft und dem großen Bewusstsein für Umweltthemen soll es ein lebendiger Anziehungspunkt in einer inspirierenden Nachbarschaft werden. Wir sind dankbar und freuen uns, dass wir dieses wegweisende Projekt zusammen mit Propreal Capital Partners umsetzen konnten“, so Maud Bailly, Managing Director, Accor Southern Europe.

Ein bunter Mix der Kulturen

Das Design des Sofitel Barcelona Skipper wurde vom Architekturbüro Factoria Uda entworfen. Harmonisch betont es die französische Lebensart. Ein funkelndes Dekor mit strahlendem Weiß und blauen Akzenten steht für das mediterrane Flair Barcelonas und erinnert dabei an die Imposanz der Pariser Stadtarchitektur.

Ferner finden sich klassische Pariser Elemente wie Eichenholzböden und schwarz-weiße Badezimmer genauso im Design wieder wie ikonische Motive Barcelonas, zum Beispiel das Sechseck „Panots“, das Antonio Gaudí für den Fußboden des berühmten Paseo de Gracia schuf. Im gesamten Hotel sorgen große Erkerfenster für viel natürliches Licht und einen tollen Blick auf die Stadt, den hauseigenen Swimmingpool, den Strand und das Mittelmeer.

Weiterlesen

Weitere Themen