Auszeichnung

Scandic Frankfurt Hafenpark erhält DGNB-Zertifizierung

Das Scandic Frankfurt Hafenpark wurde in der Kategorie „Gebäude/Neubau“ mit dem Gold Zertifikat ausgezeichnet.
Das Scandic Frankfurt Hafenpark wurde in der Kategorie „Gebäude/Neubau“ mit dem Gold Zertifikat ausgezeichnet. (Foto: © Scandic Frankfurt Hafenpark)
Auszeichnung für nachhaltiges Bauen: Das Scandic Frankfurt Hafenpark wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Gold Zertifikat in der Kategorie „Gebäude/Neubau“ ausgezeichnet. Das Hotel besiegelt damit, dass es bereits bei der Planung und Umsetzung des Gebäudes auf hohe Standards setzte.
Freitag, 03.11.2023, 11:51 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Wir freuen uns, dass wir im Zertifizierungsprozess so erfolgreich abgeschnitten haben und damit eine weitere wichtige Auszeichnung in Sachen Nachhaltigkeit erzielen konnten“, sagt Hotel Managerin Melanie Konopka. 

So erfüllt das Scandic Frankfurt Hafenpark in den sechs Themenfeldern Ökologische sowie Ökonomische Qualität, soziokulturelle und funktionale Qualität, Technische Qualität, Prozessqualität und Standortqualität die Anforderungen zu insgesamt 74 Prozent. Die Bewertungsgrundlage der DGNB basiert dabei nicht nur auf umwelttechnischen Aspekten, sondern auf einer ganzheitlichen Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. 

Ein nachhaltiges Konzept auf allen Ebenen

Auch auf allen anderen Ebenen punktet das Hotel mit seinem nachhaltigen Konzept: So sind die Zimmer mit Echtholzböden ausgestattet und zu 90 Prozent recycelbar, während der Teppich im Eventbereich aus ehemaligen Fischernetzen hergestellt wurde.

Die Zimmerreinigung erfolgt nur auf Wunsch des Gastes und Kosmetika sind nicht einzeln verpackt. Darüber hinaus sind alle Textilien mit dem Umweltsiegel „Grüner Knopf“ versehen. Mülltrennung, LEDs und Energiesparlampen im ganzen Haus verstehen sich von selbst, während der Wasser-, Energie- und CO²-Emmissionsverbrauch monatlich ausgewertet wird.

Das Gebäude wird zudem mit Grüner Fernwärme des lokalen Anbieters Mainova betrieben. Das Restaurant überzeugt mit einer sorgfältigen Produktauswahl wie Fair Trade- Bio Kaffee oder regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Das Frühstück bietet einen Bio-Anteil von mindestens 40 Prozent. Auf Palmöl verzichtet das Hotel komplett.

Mit der App Too Good To Go können außerdem gut erhaltene Lebensmittel gerettet werden; Speisereste und Frittierfett werden vor Ort recycelt. Zum Mobilitätskonzept gehören Ladestationen für Elektrofahrzeuge und saisonal ein Fahrradverleih.

(Scandic Hotels Group/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Tauern SPA Zell am See erhielt kürzlich zwei Zertifikate für sein Umweltbewusstsein.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Tauern Spa erhält Zertifizierung für Umweltbewusstsein

Das „Tauern Spa Zell am See – Kaprun“ hat dank seines Engagements für die Nachhaltigkeit zwei wichtigen Umweltsiegel gewonnen. Das Thema Umweltschutz liegt den Betreibern am Herzen. 
Sarah Wiener mit Kindern
Nachaltigkeit
Nachaltigkeit

Sarah Wiener Stiftung ausgezeichnet

Eine ausgewogene Ernährung und einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln gerade den Jüngsten zu vermitteln, ist oft nicht einfach. Für ihr nachhaltiges Engagement wurde die Sarah Wiener Stiftung nun mit der „Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) geehrt.
Melanie Konopka
Personalie
Personalie

Scandic Frankfurt Hafenpark mit neuer Hotelmanagerin

Seit August 2023 hat Melanie Konopka die Position der Hotelmanagerin im Scandic Frankfurt Hafenpark inne. Die 41-Jährige hat vor Kurzem das internationale Programm für Führungskräfte Talents@Scandic abgeschlossen und ist auch sonst mit dem nordischen Unternehmen bestens vertraut.
Große Freude beim Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ (v. l. n. r.): Norbert Kunz (DTV), Petra Hedorfer (DZT), Stefanie Berk (Deutsche Bahn), Annabèlle Mesloh, Frank Jost, Beatrice Fröhlich (Tourismus Oberstdorf), Steffi Lemke (BMUV) und Dirk Dunkelberg (DTV)
Auszeichnung
Auszeichnung

Platz 1 für Tourismus Oberstdorf als „Nachhaltige Tourismusdestination“

Ein wichtiger Meilenstein für die Urlaubsregion im Allgäu: Tourismus Oberstdorf hat in der Kategorie „Starter“ den Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ gewonnen. Damit wird das Engagement und die Bemühungen der Destination hervorgehoben, eine nachhaltige und umweltfreundliche Tourismusbranche zu fördern.
Im Restaurant Madeleine kommen Genießer voll und ganz auf ihre Kosten.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Gourmet-Restaurant La Madeleine von Écotable ausgezeichnet

Das Hotel Crillon le Brave ist Treffpunkt für Freunde des guten Geschmacks. Denn im Gourmet-Restaurant „La Madeleine“ setzt Chefkoch Adrien Brunet auf erlesene Zutaten. Nachhaltigkeit hat für ihn höchste Priorität. Dafür gab es nun sogar eine Auszeichnung. 
Christian und Xenia Erb
Auszeichnung
Auszeichnung

Best Western Plus Hotel Erb Parsdorf holt Gold

Gold für Nachhaltigkeit: Das Best Western Plus Hotel Erb Parsdorf hat den Dehoga Umweltcheck mehr als nur erfolgreich bestanden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Das Hotel Royal Stuttgart erreichte in der Prüfung von Certified 2.606 von 5.000 möglichen Punkten. Die Brüder Oliver und Patrick Franck freuen sich über die Auszeichnung als „Certified Green Hotel“
Auszeichnung
Auszeichnung

Hotel Royal Stuttgart überzeugt als Certified Green Hotel

Traditionshaus grundlegend modernisiert: Die Brüder Oliver und Patrick Franck haben vor einiger Zeit im familiengeführten Hotel Royal Stuttgart den „Staffelstab“ von ihren Eltern übernommen. Sie setzen auf Nachhaltigkeit. 
Wer sich noch für den Metro Preis für nachhaltige Gastronomie bewerben möchte, hat jetzt noch die Chance dazu. (Foto: © LIGHTFIELD STUDIOS/stock.adobe.com)
Letzter Aufruf
Letzter Aufruf

Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2023: Bewerber gesucht!

Es geht wieder los. Die Bewerbungsphase für den Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2023 endet bald. Die Auszeichnung wird bereits zum fünften Mal vergeben. Mitmachen lohnt sich.