Hotel

Rimc erschließt neues Marktsegment

Boardinghouse Quartier 96 (Foto: © Rimc)
Mit seinen 80 Wohlfühl-Apartments will das Boardinghouse Quartier 96 neue Maßstäbe in Sachen Wohnen auf Zeit setzen. (Foto: © Rimc)
Das Unternehmen aus dem Hotel und Resorts Bereich hat die Erweiterung seines Portfolios bekannt gegeben. In Emden, in Ostfriesland, wurde jetzt das Boardinghouse Quartier 96 eröffnet.
Dienstag, 26.03.2024, 13:24 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die RIMC International Hotels & Resorts ist bekannt für ihre innovativen Konzepte und ihre Fähigkeit, sich den sich wandelnden Bedürfnissen der Gäste anzupassen. Mit einer breiten Palette von Hotels und Resorts in ganz Europa hat sich das Unternehmen einen Namen für Qualität, Gastfreundschaft und hervorragenden Service gemacht. 

Neues Marktsegment für Rimc

Das Boardinghouse Quartier 96 in Emden ist ein gänzlich neues Konzept für die RIMC und stellt damit eine Erweiterung des Portfolios dar. Als Aparthotel bietet es Geschäftsreisenden, Langzeitgästen und Urlaubern gleichermaßen eine flexible und komfortable Unterkunftsmöglichkeit.

Mit 80 sehr Wohlfühl-Apartments, die speziell auf die Bedürfnisse moderner Reisender zugeschnitten sind, will das Boardinghouse neue Maßstäbe in Sachen Wohnen auf Zeit setzen.

„Die Aufnahme des Boardinghouse Quartier 96 in unser Portfolio unterstreicht unser Engagement für Innovation und Vielfalt“, erklärt Marek N. Riegger, CEO der RIMC Hotels & Resorts. „Wir freuen uns sehr, unser Hotelportfolio nun auch im Segment der Longstay-Appartements auszubauen.“

Das Boardinghouse Quartier 96 und das zugehörige kleine Smart Hotel in Emden sind ab sofort für Buchungen verfügbar.

(Rimc/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

The Base eröffnet in München neue Apartments. (Foto: © The Base)
Neueröffnung
Neueröffnung

The Base Munich schafft neue Apartments

Der Anbieter für Coliving Spaces hat sein erstes Haus in München eröffnet. Damit erweitert das Unternehmen sein Übernachtungs- und Wohnangebot in der bayerischen Hauptstadt um 133 möblierte Mikro-Apartments sowie 21 Hotelzimmer.
Ein Muster-Studio von Stay Kooook
Neueröffnung
Neueröffnung

Neues Stay KooooK entsteht in München

In der bayerischen Landeshauptstadt wird voraussichtlich 2025 ein neues Haus der Marke eröffnet. Derzeit laufen die Bauarbeiten für das Projekt unter dem Träger Apoprojekt auf Hochtouren. 
Grafische Darstellung des Neubaus von The Base in Berlin. (Foto: © The Base)
Neueröffnung
Neueröffnung

The Base setzt Expansion fort

Der Coliving-Betreiber hat einen Mietvertrag für einen neuen Standort in Berlin-Friedrichshain unterzeichnet. In dem beliebten Stadtteil sollen 126 Apartments entstehen. Die Eröffnung ist für 2026 geplant.
Der neue Limehome Standort in Graz in der Außenansicht. (Foto: © Limehome)
Wachstum
Wachstum

Limehome auf Expansionskurs

Der Anbieter und Betreiber von voll digitalisierten Design-Apartments in Europa hat weitere Standort-Eröffnungen bekannt gegeben. Insgesamt hat das Unternehmen 800 zusätzliche Apartments im ersten Quartal 2024 hinzugewonnen.
Serviced-Apartment (Foto: © altitudevisual/stock.adobe.com)
Unterkünfte
Unterkünfte

Aktuelle Entwicklung von Serviced-Apartments in Deutschland

Über die Performance des Hospitality-Segments informiert das Berliner Beratungsunternehmen Apartmentservice. So zeigt sich, dass die Branche mittlerweile deutlich über dem Vor-Corona-Niveau liegt. Dennoch ist die Stimmung gedämpft.
Numa im Berliner Stadtteil Wedding (Foto: © Numa)
Hotel
Hotel

Numa expandiert in Berlin

Die Gruppe hat in der Hauptstadt eine neue Immobilie mit 82 Einheiten in zentraler Lage erworben. Damit steht das erste Objekt des Unternehmens in Berlins multikulturellen Stadtteil Wedding in den Startlöchern.