Hoteleröffnungen

Raffles Hotels & Resorts setzt auf Expansion

Raffles Hotels & Resorts setzt den Expansionskurs fort und eröffnet 2021 weltweit neue Häuser. Im kommenden Jahr steht zudem die Markenpremiere in Nordamerika und Großbritannien an.

Donnerstag, 05.08.2021, 14:00 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Außenansicht von The OWO in London

An einem der historisch bedeutendsten Orte Londons heißt das Raffles London at The OWO als erstes Raffles-Haus in der Hauptstadt ab 2022 Gäste willkommen. (Foto: © Accor)

Unter Führung des neuen CEO Stephen Alden setzt Raffles Hotels & Resorts den Expansionskurs fort und ist dabei auf dem besten Weg, ihr Portfolio mehr als zu verdoppeln. Möglich macht dies eine Reihe sorgsam ausgewählter neuer Standorte: So eröffnet Raffles noch in diesem Jahr ein zweites Haus in Dubai (The Palm) sowie Hotels in Bahrain, Udaipur und Macau. Weitere Leuchtturm-Projekte folgen unter anderem in London (2022), Boston (2022), Doha (2022), Jeddah (2022) und Moskau (2023).

„Raffles lässt bei jeder seiner Unternehmungen äußerste Sorgfalt walten. Dies gilt auch für unsere weltweite Expansion. Mit dem uns eigenen Pioniergeist haben wir Standorte ausgewählt, an denen wir die Raffles-typische Eleganz und Exzellenz wirklich zum Leben erwecken können“, erklärt Stephen Alden, CEO, Raffles & Orient Express. „Jedes neue Raffles-Haus stellt eine Destination für sich dar. Wir schaffen Orte, an denen sich die Menschen wohlfühlen; Orte ganz im Einklang mit dem modernen Lebensstil unserer weitgereisten Gäste.“

Markenpremiere in Nordamerika und Großbritannien

Im kommenden Jahr stehen mit der Markenpremiere in Nordamerika und in Großbritannien zwei wichtige Ereignisse an: Das neue Raffles Boston Back Bay Hotel & Residences befindet sich direkt in Back Bay, dem wohlhabendsten Viertel der Stadt, und besteht aus einem Hotel sowie luxuriös ausgestatteten Residenzen. Zudem steht die Eröffnung des Raffles London at The OWO und der The OWO Residences by Raffles an. Als architektonisches Meisterwerk im denkmal­geschützten Old War Office aus dem Jahr 1906 – seines Zeichens Zeuge geschichtsträchtiger Ereignisse – stellt das Haus einen bedeutsamen Neuzugang im Markenportfolio dar. Managing Director im Raffles London ist Philippe Leboeuf.

(Accor/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen