Openings

Premier Inn trotz Corona auf Expansionskurs

Die Hotelkette aus England verfolgt weiterhin ihre Wachstumspläne für Deutschland und will noch im Mai drei neue Häuser eröffnen – und wirbt sogleich mit einem besonderen Angebot für Übernachtungsgäste.

Donnerstag, 14.05.2020, 12:12 Uhr, Autor: Kristina Presser
Premier Inn

Premier Inn in Schwabing, München. (Foto: ©Günter Lenz)

Während viele Hotel-Unternehmen in der Corona-Krise ums Überleben kämpfen, will Premier Inn noch im Mai drei neue Häuser in Deutschland eröffnen. Das teilte das Unternehmen jüngst in einem offiziellen Statement mit. Damit verfolgt die Hotelmarke aus England eisern ihren Plan, bis Ende 2020 mindestens 20 Hotels in der Bundesrepublik in Betrieb genommen zu haben. Damit auch möglichst viele Gäste in die neuen Häuser strömen, wirbt die Kette vom 15. Mai bis zum 20. August 2020 mit allzu günstigen Übernachtungspreisen von 39 Euro pro Zimmer. Auf das Frühstücksbüfett müssten Gäste aus gegebenen Umständen jedoch verzichten, heißt es weiter.

Denn die Sicherheit und Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter stünden an erster Stelle, wie man betonte. Daher wurde – ergänzend zu den behördlichen Gesundheitsvorschriften – ein Hygienekonzept ausgearbeitet, das nun in allen Premier Inn Häusern umgesetzt werden soll.
(Premier Inn/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen