Personalie

Premier Inn Deutschland: Erik Friemuth wird CEO

Erik Friemuth wird erster CEO von Premier Inn.
Erik Friemuth wird erster CEO von Premier Inn. (Foto: © TUI)
Premiere für Premier Inn Deutschland: Erik Friemuth wird zum 1. Januar 2024 erster CEO von Premier Inn Deutschland und zudem Mitglied des Group Executive Committee von Whitbread.
Freitag, 08.09.2023, 14:09 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker

Die Position des CEO wurde neu geschaffen, um das ehrgeizige Ziel der Gruppe, Marktführer im Budget-Segment zu werden, stringent weiterzuverfolgen. Als CEO wird Friemuth die Verantwortung für den deutschen Markt und das weitere Wachstum in der Region übernehmen.

Er berichtet an den Whitbread-Vorstandssitzenden Dominic Paul, der sich sehr über den Neuzugang freut: „Mit Erik Friemuth haben wir einen engagierten Profi an Bord, der das strategische Wachstum von Premier Inn Deutschland forcieren und die Präsenz im Markt ausbauen wird. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Über Erik Friemuth

Friemuth kam 2014 als Chief Marketing Officer zur TUI und wurde Mitglied des Group Executive Committee. Er hat direkt zu Beginn seiner Zeit eine Neuordnung des TUI-Markenportfolios geplant und erfolgreich umgesetzt. Unter seiner Führung hat der Konzern in allen seinen Märkten TUI als einheitliche starke Marke eingeführt und etabliert.

 Im vergangenen Jahr hatte Friemuth auch die konzernweite Verantwortung für Customer Experience und das Central Customer Ecosystem erhalten und auch hier in kurzer Zeit wichtige Initiativen auf den Weg gebracht, die die TUI langfristig prägen werden.

Erik Friemuth wechselt von der TUI AG zu Whitbread und wird bei TUI noch bis Ende dieses Jahres tätig sein. Als Mitglied des Executive Committee und Group Chief Marketing Officer verantwortet der gebürtige Hamburger und studierte Wirtschaftswissenschaftler die Marketing- und Markenstrategie der gesamten TUI Group.

(Premier Inn Deutschland/TUI/THWA)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Erik Friemuth
Personalie
Personalie

Erster CEO von Premier Inn Deutschland

Seit dem 1. Januar 2024 hat Premier Inn Deutschland einen CEO. Die Position wurde neu geschaffen, um das ehrgeizige Ziel der Gruppe, Marktführer im Budget-Segment zu werden, stringent weiterzuverfolgen.
Der neue CEO der SV Group, Markus Binkert, ist derzeit noch CFO bei Swiss. (Foto: © SV Group)
Personalie
Personalie

SV Group steht Generationenwechsel bevor

Bei der SV Group wird es im Verlauf des Jahres große Veränderungen geben. Das gab die Hotelmanagement-Gruppe in einer Pressemeldung bekannt. Der langjährige CEO und Managing Director Hotel verlässt das Unternehmen. 
Tobias Roser
Personalie
Personalie

Tobias Roser ist neuer People Director bei Premier Inn Deutschland

Der erfahrene Betriebswirt Tobias Roser übernimmt als neuer People Director eine zentrale Rolle bei Premier Inn. Neben der Personalgewinnung stehen für ihn die Förderung und das Engagement der Mitarbeiter sowie die Organisationsentwicklung im Mittelpunkt seiner Arbeit. 
V. l. n. r.: Sebastian Nitsch, Isabelle Keller-Yüksektepe, Moritz Mikusch, Kerstin Dosch, Kerstin Gibert, Katja Schmid, Marvin Grenda (Foto: © Premier Inn)
Personalie
Personalie

Premier Inn erweitert Sales Team

Eine verstärkte Ansprache von kleinen und mittelständischen Unternehmen – um dies zu erreichen, komplettiert Premier Inn sein deutsches Vertriebsteam mit drei neuen Regional Sales Managern.
Thomas Haas.
Personalie
Personalie

Geschäftsführung der H-Hotels mit neuem CEO

Wechsel an der Spitze: Thomas Haas leitet seit 1. Januar 2023 die Geschäftsführung der H-Hotels als CEO. Die H-Hotels sind ein Unternehmen der Hospitality Alliance. Es fungiert als Servicegesellschaft aller H-Hotels.
David Kong
Personalie
Personalie

David Kong kündigt Rücktritt an

Der am längsten amtierende CEO einer großen Hotelgruppe wird Ende 2021 in den Ruhestand gehen: David Kong, CEO und Präsident der BWH Hotel Group, hat nach über 20 Jahren an der Spitze der globalen Hotelmarke, die er wie kein Zweiter geprägt hat, seinen Rücktritt angekündigt.
Bernold Schroeder
Personalie
Personalie

Kempinski bestätigt Bernold Schroeder als CEO

Bernold Schroeder wurde vorzeitig als Vorstandsvorsitzender der Kempinski AG sowie als CEO der Kempinski-Gruppe bestätigt. Schroeder hatte 2020 nach dem Ausscheiden von Martin R. Smura das Amt als Interimschef übernommen.
Sophia Frei
Personalie
Personalie

Platzl Hotels mit neuer Head of People & Culture

Die Platzl Hotels München stellen die Weichen für weitere Entwicklungen im HR-Bereich. Ein erster Schritt ist die Umbenennung der Abteilung sowie die neue Position von Sophia Frei als Head of People & Culture.