Luxus-Gästehäuser

Pariser Palasthotel erstrahlt im neuen Glanz

Zur Wiedereröffnung zeigt sich das Palasthotel „Le Bristol Paris“ exquisiter und glamouröser denn je.

Freitag, 07.08.2020, 09:47 Uhr, Autor: Thomas Hack
Luxushotel in Paris

Das „Le Bristol Paris“ verspricht nach der Wiedereröffnung außergewöhnliche Suiten und neue Überraschungen. (© oetker collection)

Das Palasthotel „Le Bristol Paris“ öffnet am 1. September seine Pforten wieder und will damit ein neues Kapitel seiner illustren Geschichte aufschlagen, wie es in einer Mitteilung dazu heißt: eine Renaissance, die mit einem neuartigen Lebensgefühl und einer zeitgenössischen Vision für die Zimmer und Suiten des legendären Palasthotels im Herzen von Paris einhergeht. Das neue Design soll die Geschichte zeitloser Eleganz erzählen und die Krönung einer umfassenden Erneuerung des Hotels repräsentieren, die in mehreren Etappen umgesetzt wurde.

Klassische Eleganz Pariser Apartments

So etwa wurde das sternegekrönte Zimmer- und Suiten-Ensemble des Le Bristol Paris um einen Neuzugang erweitert: Die in der fünften Etage des Hotels gelegene Lumière Suite mit Blick auf die Rue du Faubourg Saint Honoré soll die klassische Eleganz Pariser Apartments herausstechen lassen. Der von einer Bibliothek gesäumte Flur verbindet den Salon und das Schlafzimmer, während große Erkerfenster das Tageslicht ins Innere einladen. Sanfte Aqua-, Jade- und Korallentöne sollen dem brandneuen Pied-à-Terre eine zeitgenössische Anmutung verleihen.

Private Bar und 3-Sterne-Restaurant

Bestickte Vorhangstoffe schmücken nun die Fenstertüren der Paris Suite und wollen einen „königlichen Übergang“ zwischen der Ruhe des Interieurs und dem laufstegähnlichen Treiben an der Rue du Faubourg Saint Honoré bilden. Den Auftakt zu einem ausgedehnten Dinner im 3-Sterne-Restaurant Epicure können Gäste der Elysée Suite nun an der privaten Bar im Living-Bereich machen.

Honeymoon-Suite mit Outdoor-Spa

Das Design der im oscar-prämierten Film „Midnight in Paris“ verewigten Panoramic Suite bleibt hingegen weitgehend erhalten. Die der legendären Diva Josephine Baker gewidmete Suite 1925 wird durch Originalportraits der beliebten Entertainerin, die im Le Bristol aufgenommen wurden, mit Leben gefüllt: eine charmante Dachgeschoss-Suite, welche immerzu die Fantasie beflügelt. Wer die Reise im Zeichen der Liebe antritt, kann hingegen in die Honeymoon Suite einchecken. Die mit einem privaten Outdoor Spa ausgestattete Terrace Suite würde die Sanftheit und Ruhe einer Wellness-Oase versprühen, in der „die Wärme der Sonne und der Duft der Rosen Körper und Geist in Einklang bringen“. Und wer sich schließlich einmal von der Welt abgeschnitten fühlen will, kann dies in den 350 Quadratmetern der Penthouse Suite in eleganter und stilvoller Manier tun.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen