Mehrwegsystem

Novum Hospitality startet Zusammenarbeit mit Recup

Am 1. Dezember 2022 beginnt die Kooperation zwischen Novum Hospitality und Recup/Rebowl. In über 100 „Novum Hospitality“-Hotels in Deutschland wird dann beim Kauf von To-go-Getränken und Take-away-Speisen eine umweltfreundliche Alternative zu Einwegverpackungen angeboten.

Mittwoch, 30.11.2022, 13:27 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Bei Novum setzt man auf Nachhaltigkeit.

Weniger Einwegmüll in den Novum Hospitality Hotels dank Recup (Foto: © RECUP)

Damit zählen die deutschen Hotels der Novum Hospitality-Marken the niu, Select Hotels, Novum Hotels und Yggotel sowie einige acora Living the City Hotels mit eigenem gastronomischem Angebot zu den neuen Partnern im Recup/Rebowl-Netzwerk.

„Das Mehrwegsystem von Recup hat uns mit der einfachen Handhabung aufgrund des großen Netzwerkes, dem hohen Bekanntheitsgrad sowie der qualitativ hochwertigen Produkte überzeugt. Ich freue mich, dass wir uns als Recup-Partner bei der Müllvermeidung aktiv beteiligen und so unsere Nachhaltigkeitsinitiativen, im Sinne des Gastes und der Umwelt weiter ausbauen können“, kommentiert David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Mehrweg statt Einweg

Der Anschluss an das Mehrwegsystem für die Gastronomie ermöglicht es den Hotelgästen und Besuchern an der Hotelbar der deutschen Hotels, ihre To-go-Getränke im Recup statt im Einwegbecher mitzunehmen. An etwa 25 Standorten mit erweitertem gastronomischem Angebot wird zusätzlich die Mehrwegschale Rebowl für Take-away-Speisen angeboten.

Weitere Themen