Hoteleröffnungen

Novum Hospitality baut ihr Geschäft weiter aus

Die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality konnte ihr Portfolio im ersten Halbjahr 2022 um neun Hotelobjekte in Deutschland, in den Niederlanden und Spanien erweitern. Bis Ende 2022 sind sieben weitere Eröffnungen geplant.

Dienstag, 19.07.2022, 11:12 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Headquarter der Novum Hospitality

Das Headquarter der Novum Hospitality (Foto: © Novum Hospitality)

Trotz der Nachwirkungen der Pandemie-Bekämpfung zu Anfang des Jahres verzeichnet die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality mit dem Mai und Juni 2022 zwei umsatzstarke Monate, kongruent zum Marktgeschehen. Dabei zeigt sich das Unternehmen expansionsfreudig und konnte das Hotelportfolio im ersten Halbjahr 2022 um bereits neun Hotelobjekte auf 120 aktive Häuser mit mehr als 16.000 Hotelzimmer wachsen lassen. Neben Neueröffnungen in Deutschland, gelang der familiengeführten Hotelgruppe der erfolgreiche Markteintritt in Spanien.

Seinen klaren Fokus legt das Unternehmen auf die weitere Etablierung der 2022 vorgestellten Serviced Apartment Marke acora Living the City sowie auf die Portfolio-Erweiterung anhand neuer Hotelprojekte der jungen Lifestyle-Designmarke the niu.

„Mit unserem aktuellen Hotelportfolio ist Novum Hospitality nachhaltig und zukunftsgerichtet aufgestellt. Auch unser erfolgreicher Markteintritt in Spanien mit unserem neuen Holiday Inn Barcelona Sant Cugat unterstreicht, dass Novum Hospitality weiterhin an einer pan-europäischen Expansion interessiert ist“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Eröffnungen in Deutschland, Spanien und den Niederlanden

Im ersten Halbjahr 2022 eröffnete Novum Hospitality neun neue Hotels und Apartmenthäuser für Short- und Longstay-Reisende in Europa. Darunter das Acora Berlin Living the City in Berlin-Charlottenburg, das Select Hotel Crown Mönchengladbach und das Yggotel Ravn als eine Revitalisierung des ehemaligen Hotels Franke in Berlin.

Mit dem the niu Flash in Berlin, dem the niu Mill in Stuttgart, dem the niu Seven in Düsseldorf und dem the niu Yen in Hamburg betreibt Novum Hospitality nun bereits 38 Hotels der Lifestylemarke in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Großbritannien.

Neben seinen fünf Eigenmarken, fungiert Novum Hospitality weiterhin als Franchisenehmer und konnte in diesem Rahmen zwei neue Häuser in Betrieb nehmen: das ibis Styles in Arnhem in den Niederlanden und das Holiday Inn Barcelona Sant Cugat in Spanien.

Zuversichtlicher Ausblick auf den weiteren Jahresverlauf

Ausgesuchte weitere Hotelprojekte befinden sich in der Pipeline. So plant die familiengeführte Hotelgruppe bis Ende des laufenden Jahres weitere sieben Hoteleröffnungen verschiedener Marken: Bereits im August soll das Select Hotel Augsburg das MICE-Angebot vervollständigen. Das Serviced Apartment-Segment wird durch das acora Heidelberg Living the City sowie das acora Düsseldorf City Nord Living the City erweitert.

Außerdem eröffnet im Laufe des Jahres mit dem Yggotel Spurv das zweite Hotel der jüngst gelaunchten skandinavisch-angehauchten Marke in Berlin. Mit dem the niu Amity in Potsdam und dem the niu Hub in Düsseldorf vergrößert sich das Portfolio der Lifestyle-Hotelmarke the niu auf mehr als 40 Häuser.

Seine Franchisepartnerschaft mit der IHG Hotels & Resorts Gruppe erweitert Novum Hospitality mit dem projektierten Holiday Inn Munich-South.

In der längerfristigen Pipeline befinden sich weitere Hotelprojekte und Revitalisierungen von Bestandshäusern.

(Novum Hospitality/SAKL)

Weitere Themen