Umbenennung

NH Hotel Group firmiert sich um

NH Collection Dubai The Palm
350 Hotels in 30 Ländern in Europa und Nord- und Südamerika verantwortet Minor Hotels Europe & Americas. Das Bild zeigt das NH Collection Dubai The Palm. (Foto: © Minor Hotels)
Globale Markenevolution: Die zu den Minor Hotels gehörende NH Hotel Group firmiert ab sofort unter dem Namen Minor Hotels Europe & Americas. Diese Umstrukturierung zielt darauf ab, eine einheitliche Corporate Identity zu schaffen und das globale Wachstum voranzutreiben.
Dienstag, 23.04.2024, 12:40 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Das Rebranding zu Minor Hotels Europe & Americas stellt für Minor Hotels einen wichtigen Meilenstein dar – ein weltweit anerkanntes Unternehmen zu werden, das nun unter einer einheitlichen Corporate Identity firmiert“, sagt Dillip Rajakarier, Group CEO von Minor International und CEO von Minor Hotels.

Dillip Rajakarier
Dillip Rajakarier, Group CEO von Minor International (Foto: © Minor Hotels)

Er ergänzt: „Mit der Leidenschaft und dem hohen Anspruch, den unser gesamtes Minor Hotels-Team mitbringt, wollen wir weiterhin neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele in den kommenden Jahren zu erreichen.“

Für eine einheitliche Corporate Identity

Die Entscheidung zur Umfirmierung fußt auf einer Abstimmung der „NH Hotel Group“-Aktionäre auf der Jahreshauptversammlung am 19. April 2024. Durch die Änderung des Namens zu Minor Hotels Europe & Americas will die NH Hotel Group ihre Integration in Minor Hotels bekräftigen. 

Dieser Schritt soll eine einheitliche, wiedererkennbare Corporate Identity für alle Stakeholder fördern und das globale Wachstum von Minor Hotels beschleunigen. Darüber hinaus soll diese strategische Entscheidung die operativen und kommerziellen Strukturen stären, von denen Branchenexperten, Kunden und Aktionäre profitieren sollen. 

Weitere Expansion geplant

Seit 2019 haben Minor Hotels und die NH Hotel Group ihr Portfolio von acht Marken – Anantara Hotels, Resorts & Spas, Avani Hotels & Resorts, Elewana Collection, NH Hotels & Resorts, NH Collection Hotels & Resorts, nhow Hotels & Resorts, Oaks Hotels, Resorts & Suites und Tivoli Hotels & Resorts – vereinheitlicht und in neue Märkte rund um den Globus eingeführt. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Minor und der NH Hotel Group durften bisher zwei Marken der NH Hotel Group (NH Hotels und NH Collection) in den Märkten in Asien, dem Nahen Osten und dem Indischen Ozean Premiere feiern. In diesem Zuge konnte sich auch Minor Hotels mit Eröffnungen von Häusern der Marken Anantara, Avani und Tivoli im Luxussegment in Europa und Amerika stärker positionieren.

Heute ist Minor Hotels Europe & Americas für mehr als 350 Hotels in 30 Ländern in Europa und Nord- und Südamerika verantwortlich. Minor Hotels Europe & Americas plant weiteres Wachstum in allen Segmenten, wobei der Schwerpunkt auf den Luxusmarken liegt.

Bis Ende 2026 sollen weitere 200 Häuser weltweit das Portfolio der Minor Hotels ergänzen. Mehr als 50 davon sollen in Europa entstehen, aber auch auf dem amerikanischen Kontinent soll es Neueröffnungen in der gesamten Markenpalette von Minor Hotels geben. 

Über die NH Hotel Group

Die NH Hotel Group eröffnete ihr erstes Haus 1978 mit dem NH Ciudad de Pamplona Hotel. Nachdem sich NH als eine der ersten Hotelketten Spaniens etabliert hatte, expandierte das Unternehmen erfolgreich in ganz Europa und Amerika.

Im Oktober 2018 erwarb Minor International (MINT) 94,1 Prozent des Unternehmens im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots. 2023 hat MINT seinen Anteil an der NH Hotel Group auf 95,9 Prozent erhöht.

MINT, die in Thailand notierte Muttergesellschaft von Minor Hotels, wurde 1967 von William E. Heinecke gegründet. Das erste Hotelprojekt von Minor Hotels, das Royal Garden Resort in Pattaya, Thailand, wurde ebenfalls 1978 eröffnet.

Minor Hotels hat sich von einem einzigen Hotel in Thailand zu einer der weltweit größten Hotelgruppen mit über 80.000 Zimmern in mehr als 540 Hotels in 56 Ländern und weiteren zugehörigen Unternehmen entwickelt.

(Minor Hotels/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Avani-Palazzo Moscova Milan Hotel
Bilanz
Bilanz

NH Hotel Group mit Rekordumsatz

Die NH Hotel Group verzeichnet 2023 nicht nur einen Anstieg des Umsatzes, sondern auch einen höheren Gewinn. Auch für das Jahr 2024 prognostiziert das Unternehmen eine vielversprechende Branchendynamik.
Fassade eines Luxushotels
Portfolioerweiterung
Portfolioerweiterung

NH Hotel Group verstärkt Premiumsegment

Das Unternehmen erweitert sein Portfolio um acht Flagship-Hotels in Frankreich, Italien, der Tschechischen Republik und Ungarn. Alle Häuser stammen aus dem ehemaligem Boscolo-Portfolio.
Spartengeschäftsführer Manfred Katzenschlager,  Dr. Reinhold Hauk (Fachgruppengeschäftsführer WKS), Hotelier Georg Imlauer mit Sohn Thomas Imlauer sowie Spartenobmann Robert Seeber.
Management
Management

Imlauer-Gruppe gewinnt renommierten Preis

Bereits zum 30. Mal wurde der Exportpreis der Außenwirtschaft für Österreich verliehen. Im Rahmen der „Exporter’s Nite“ wurde in der Kategorie Tourismus & Freizeitwirtschaft die Salzburger Hotelier-Familie mit der Auszeichnung in Gold prämiert.
Die Terrasse des 25hour Hotels in Zürich
Außenbereich
Außenbereich

25hours Hotels in Zürich stellt neues Terrassenkonzept vor

Der Sommer hat auch in dem Alpenland Einzug gehalten. Passend zur warmen Jahreszeit hat das Haus am Lala-Platz seinen Außenbereich zu einem grünen Rückzugsort im Trubel der Großstadt gestaltet. 
Mann bei der Anmeldung in einem Hotel
Tourismus
Tourismus

Abschaffung des Meldescheins: Übergangsfrist gefordert

Mit der Beendigung der Hotelmeldepflicht in Deutschland ist ein großer Schritt in Richtung Entbürokratisierung getan. Nun fordern der Deutsche Tourismusverband und der Deutsche Heilbäderverband e. V. mehr Zeit für die Kommunen zur Umsetzung.
Blick vom Kahleberg in Zinnwald auf die spätsommerliche Landschaft des Erzgebirges mit den Galgenteichen
Wachstum
Wachstum

Tourismus in Sachsen boomt 2024

Das Bundesland im Osten Deutschlands ist bekannt für seine schöne Natur. Neben dem Erzgebirge und dem Elbsandsteingebirge locken auch vibrierende Städte wie Dresden und Leipzig die Gäste an.