Four Points by Sheraton

Neue Marke für das Sheraton München Arabellapark Hotel

Fortan firmiert das Sheraton München Arabellapark Hotel unter der Marke Four Points by Sheraton aus dem Portfolio von Marriott Bonvoy. Das Haus verfügt über 446 Zimmer, darunter 41 Suiten, und ist damit das größte Hotel der internationalen Marke in Europa.

Mittwoch, 06.07.2022, 15:44 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Four Points by Sheraton Munich Arabellapark

Das Four Points by Sheraton Munich Arabellapark ist das jüngste Mitglied der Marke Four Points by Sheraton in Europa. (Foto: © Marriott Hotel Holding GmbH)

Das Four Points by Sheraton Munich Arabellapark ist das jüngste Mitglied der Marke Four Points by Sheraton in Europa und reiht sich damit in die Liste der fast 300 Hotels weltweit ein. „In den vergangenen Jahren haben wir eine steigende Nachfrage nach Hotels im mittleren Markensegment in der Region festgestellt“, sagt Paul Peters, Complex General Manager Four Points by Sheraton Munich Arabellapark und The Westin Grand München. „Wir freuen uns sehr, mit diesem großartigen Hotel die Marke Four Points by Sheraton wieder auf den deutschen Markt zu bringen.“

Gitta Brückmann, Area Vice President Central Europe, Marriott International fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, mit der Arabella Hospitality SE, der Betreibergesellschaft des Hotels, eine so gute und langjährige Partnerin zu haben, die es uns ermöglicht, mit diesem Markenwechsel flexibel auf sich ändernde Markt- und Nachfragebedingungen zu reagieren.“

Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Arabella Hospitality, ist vom Erfolg der konzeptionellen Neuausrichtung überzeugt: „Mit unseren beiden klar positionierten Hotels im Midscale- und Upscale-Segment sprechen wir nun einen breiteren Gästekreis an und machen den Hotelstandort Arabellapark zugleich zukunftssicher. Mit dem neuen Four Points by Sheraton Munich Arabellapark und zusammen mit dem Westin Grand München, dem Aloft München sowie dem künftigen Residence Inn sind wir gleich mit vier starken Marriott-Marken erfolgreich in München vertreten.“

Neugestaltung

Um der Marke Four Points by Sheraton gerecht zu werden, wurde die Lobby von JOI-Design neugestaltet. Das offene Konzept beinhaltet neben den Check-in-Schaltern die Best Brews Bar, einen Lounge-Bereich, eine Kaffeestation sowie einen ruhigeren, im Bibliothek-Stil gestalteten Bereich. In einem Selbstbedienungsbereich werden Artikel des täglichen Bedarfs angeboten.

Die farbliche Gestaltung des Designs ist in warmen Naturtönen gehalten – verschiedene Braun-, Beige- und Grautöne dominieren hier. Haptisch markante Stoffe und Leder sowie natürliche Holzelemente sorgen für ein wohnliches Ambiente. Hier werden zeitlose Klassiker mit modernen Details kombiniert.

Das ursprünglich 1969 eröffnete Hotel im Arabellahaus verfügt darüber hinaus über ein Frühstücksrestaurant und einen 800 Quadratmeter großen Wellnessbereich – der höchstgelegene Münchens. Dieser verfügt über einen Pool, eine Sauna, Behandlungsräume und einen Fitnessbereich.

Einzug in Deutschland

Mit dem Four Points by Sheraton Munich Arabellapark hält die international verbreitete Marke erneut Einzug in Deutschland. Das Portfolio von Marriott International in München umfasst derzeit sechs direkt gemanagte Hotels, darunter unter anderem das gegenüberliegende The Westin Grand München, das Aloft München und das München Marriott Hotel sowie zehn weitere Hotels in der Stadt und der unmittelbaren Umgebung.

Lobby des Four Points by Sheraton Munich Arabellapark
Die Lobby wurde von JOI-Design neugestaltet. (Foto: © Marriott Hotel Holding GmbH)

Im Winter 2022/23 wird das neu gebaute München Marriott Hotel City West im Stadtteil Westend eröffnen.

Das bis vor kurzem einzige Hotel der Marke Four Points by Sheraton, das Four Points by Sheraton München Central an der Theresienwiese, ist derzeit geschlossen und wird einer Komplettrenovierung und -sanierung unterzogen. Im Jahr 2023 wird es unter der Longstay-Marke Residence Inn eröffnen.

(Marriott Hotel/SAKL)

Weitere Themen