Expansion

Motel One verstärkt Engagement in Österreich

Die Budget-Hotelkette will im laufenden Jahr ihre Präsenz in Österreich ausbauen und mit einem Redesign in Salzburg sowie einer Neueröffnung in Linz aufwarten.

Freitag, 25.01.2019, 11:48 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Motel One Salzburg Süd

Das Motel One Salzburg Süd wird dieses Jahr renoviert. (© Motel One)

In diesem Jahr tut sich bei Motel One in Österreich einiges: Das Motel One Linz öffnet im Frühsommer seine Türen und bereits im April erhält das Motel One Salzburg-Süd einen neuen Look.  „Österreich ist für Motel One ein wichtiger Markt. In Wien haben wir vor acht Jahren das erste Motel One außerhalb Deutschlands eröffnet. Und mit bald sieben Häusern haben wir in Österreich einen unserer stärksten internationalen Märkte. Zudem befinden sich zwei weitere Standorte in Planung“, erzählt Motel One Gründer und CEO, Dieter Müller.

Um den eigenen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, investiert die Gruppe in das Motel One Salzburg-Süd acht Jahre nach der Eröffnung abermals kräftig in Design und Ausstattung. Für das Redesign im Haus beschäftigt sich das Interior Design Team von Motel One mit Stoffen, Kunst und Materialien rund um das Thema Salzburger Land. Europaweit werden in diesem Jahr elf Häuser einem kompletten Redesign unterzogen, rund 40 Millionen Euro werden dafür insgesamt investiert.

Neben dem Redesign im Frühjahr erwartet Österreich ein neues Motel One in Linz. Das denkmalgeschützte Haus mit 111 Zimmern wird sich im Design mit dem Thema „Linz zwischen Tradition und Moderne“ auseinandersetzen. Die Design Story zieht sich dann durch das gesamte Haus bis in die Zimmer. Direkt am Hauptplatz gelegen will man dem Gast nicht nur eine top Aussicht auf das Linzer Rathaus bieten, sondern auch einen idealen Ausgangspunkt, um die Stadt an der Donau zu erkunden.

Weitere Themen