Kooperationen

Marriott und Sheraton vereinen sich

Zwei weltbekannte Marken, ein weltbekanntes Gebäude – erstmalig machen die Hotelmarken Marriott und Sheraton gemeinsame Sache unter einem Dach. Die einzigartige Kooperation soll mehr Flexibilität für die Gäste bringen. 

Donnerstag, 12.09.2019, 09:00 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein Zimmer des Sheraton-Hotels

Marriott oder Sheraton? Am Frankfurter Airport-Hotel trifft in Kürze beides gleichzeitig zu. (© Marriott International)

Vor über 44 Jahren als erstes Flughafenhotel Europas eröffnet, beginnt eine neue Ära für das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center. Marriott International, Betreiber des Hotels, und der Gebäudeeigentümer Le-Be Hotel Gesellschaft haben eine Vereinbarung unterzeichnet, das Hotel an Deutschlands größtem Flughafen ab Dezember 2019 unter zwei Marken zu führen: Marriott Hotels und Sheraton. Mit der Doppelmarken-Strategie bringt Marriott International weltweit erstmalig zwei seiner Premium- und Full-Service-Marken unter ein Dach, wobei die Kombination den Gästen mehr Möglichkeiten und Flexibilität bringen soll.

Geteiltes Gebäude, gemeinsame öffentliche Bereiche

Der Gebäudekomplex des bisherigen Hotels besteht aus drei separaten Gebäudeteilen, die künftig aufgeteilt werden: Das Frankfurt Airport Marriott Hotel wird über 233 Gästezimmer, das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center über 779 Gästezimmer verfügen. Ein Gebäudeteil wird komplett zum Frankfurt Airport Marriott Hotel umgestaltet. Die beiden anderen Gebäudeteile beherbergen das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center sowie die von den Gästen beider Hotels gemeinsam genutzten öffentlichen Bereiche wie Restaurants, Bars und Fitnessbereich. Gäste des Marriott werden darüber hinaus auch die Tagungsräumlichkeiten des Sheraton nutzen können. Jedes Hotel erhält seinen eigenen Eingangs- und Lobby-Bereich, um das individuelle Marken-Check-in-Erlebnis zu gewähren.

Zahlreiche Modernisierungen geplant

Mit der Transformation in zwei Hotels gehen auch erste Modernisierungsmaßnahmen einher: Seit Mai 2019 ist das Gebäude des zukünftigen Marriott wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Neu gestaltet werden neben den Zimmern auch die Lobby und der M Club, ein Rückzugsort zum Entspannen, Arbeiten und Networken. Auch das Congress Center wurde aktuell einer umfangreichen Renovierung unterzogen und bietet nun ein hochmodernes Erscheinungsbild. Zudem werden in nächster Zeit noch weitere Maßnahmen durchgeführt, darunter die Eröffnung eines neuen Sheraton Clubs sowie weitere Modernisierungen in den Restaurants – samt neuem gastronomischen Konzept – und der Sheraton Lobby in 2020. „Marriott Hotels und Sheraton sind zwei der bekanntesten und international am weitesten verbreiteten Marken von Marriott International und ich freue mich sehr, dass wir die Synergien und Ausstrahlungskraft beider Marken nutzen können, um unseren Gästen eine vielfältige Auswahl und ein noch besseres Hotelerlebnis bieten können“, sagt Ralf Stresing, General Manager des Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center, der künftig beide Hotels leiten wird.

P.S.: In der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse gibt es auch jede Menge spannender Jobs in der Branchengruppe Hotellerie/Beherbergung

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen