Hoteleröffnung

Leonardo Hotels Central Europe mit neuem Haus in Hamburg

Mit dem Leonardo Hamburg Altona eröffnet Leonardo Hotels Central Europe das sechste Haus in der Hansestadt Hamburg. Nicht nur das neue Hotel soll in den kommenden zwei Jahren noch erweitert werden.

Freitag, 08.07.2022, 12:30 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Leonardo Hamburg Altona

Das Leonardo Hamburg Altona ist das sechste Haus von Leonardo Hotels Central Europe in Hamburg (Foto: © Leonardo Hotels Central Europe)

„Mit nunmehr sechs Häusern in Hamburg erhöhen wir nicht nur unser Engagement als attraktiver Arbeitgeber an der Elbe, sondern sind auch vom Wirtschaftsstandort und der wachsenden Zahl an Übernachtungsgästen in Hamburg überzeugt“, erläutert Yoram Biton, Managing Director Leonardo Hotels Central Europe.

Mit dem Leonardo Hamburg Altona wolle man der hohen Nachfrage der Gäste im Business- und Leisure-Bereich für zentral gelegene Übernachtungsangebote nachkommen.

Erweiterungen geplant

In den kommenden zwei Jahren ist die Erweiterung des neuen Hauses durch erste Leonardo-Apartments geplant, die direkt an das Leonardo Hamburg Altona angeschlossen sind.

Mit der Eröffnung dieses Komplexes wird das Hotel um vier Konferenzräume sowie 84 Longstay-Apartments ergänzt. Insgesamt erweitert sich das Meetingangebot des Leonardo Hamburg Altona somit bis 2024 von 100 auf 357 Quadratmeter Veranstaltungsfläche und von aktuell zwei auf sechs Konferenzräume.

Außerdem ist bis 2023 die Eröffnung eines Hotels der Marke NYX Hotels by Leonardo Hotels in Hamburg geplant. So baut die Hotelgruppe ihre Präsenz in der norddeutschen Metropole in den kommenden Jahren weiter aus.

Hanseatischer Stil im neuen Leonardo-Hotel

Das neue Leonardo Hamburg Altona liegt im Stadtteil Ottensen. Es verfügt über 191 Zimmer drei verschiedener Kategorien, die im hanseatischen Industrial Stil gestaltet sind.

Im Interior Design trifft ein lokaler Look auf frische und lebendige Leonardo-Qualität – beispielsweise in Form von entsprechenden Licht- und Farbkonzepten. Dabei hat der Interior Designer Andreas Neudahm auf ein ausgewogenes Verhältnis von Eleganz und bequemer Nahbarkeit geachtet.

Open-Lobby-Konzept

Der Hotelneubau bietet eine Open-Lobby, die aus charakteristisch ineinandergreifenden Bar- und Restaurant-Bereichen besteht. Ein Restaurant mit Live-Cooking-Station bietet zusätzlich Köstlichkeiten aus der Levante Küche.

(Leonardo Hotels Central Europe/SAKL)

Weitere Themen