Expansion

Leonardo Hotels Central Europe expandiert weiter

Im Rahmen des Fonds Fattal European Partnership II weitet Leonardo Hotels Central Europe seinen Geschäftsbereich weiter aus. Mit der Übernahme des Metropolis Design Hotels in Krakau erweitert das Unternehmen sein Portfolio auf 89 Hotels. 

Montag, 11.07.2022, 12:03 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Metropolis Design Hotels in Krakau

Mit der Übernahme des Metropolis Design Hotels in Krakau setzt Leonardo Hotels Central Europe seine Expansion in Polen weiter fort. (Foto: © Mateusz Wojnar)

Seit Ende Juni 2022 gehört das Metropolis Design Hotel in Krakau zu den neuesten Locations der Hotelgruppe. Damit wächst das Portfolio auf 89 Hotels in neun Ländern und 41 Destinationen Zentraleuropas mit mehr als 15.000 Zimmern. Zu den bestehenden Häusern in Polen gehören das Leonardo Royal Warsaw (178 Zimmer), das NYX Hotel Warsaw (331 Zimmer) und das Leonardo Boutique Krakow Old Town (100 Zimmer).

„Der europäische, aber auch der globale Hotelmarkt stehen vor großen Transformationsprozessen und wir blicken weiterhin positiv in die Zukunft. Mit der Expansion in Krakau stärken wir nicht nur unsere Positionierung im Business- und Tagungsbereich, sondern weiten unser Angebot auch für das Segment der Freizeitreisenden aus“, betont Yoram Biton, Managing Director Leonardo Hotels Central Europe. „Der Erwerb des Metropolis Design Hotels ist ein strategisch wichtiger Schritt in einer der wichtigsten Destinationen Polens und stärkt zusammen mit dem Leonardo Boutique Krakow Old Town unsere Präsenz in dieser Stadt.“

Das Leonardo Boutique Krakow City Center

Das vierte Haus in Polen gliedert sich künftig in die Boutique-Marke der Leonardo Hotels ein. Als Leonardo Boutique Krakow City Center wird das Metropolis Design Hotel voraussichtlich im August 2022 seine Pforten öffnen. Das Haus verfügt über 60 Gästezimmer, einen Fitnessraum sowie eine Innenterrasse. Zudem bietet ein Veranstaltungsbereich Platz für flexible Event- und Meeting-Formate. Im Zuge der geplanten Renovierung ab Juli 2022 wird das Interieur an die Standards der Boutique Marke angepasst.

Der Fonds Fattal European Partnership II

Die Übernahme des neuen Hauses in Krakau fand im Rahmen des Fattal European Partnership Fonds II statt und stellt einen wichtigen Schritt innerhalb der Wachstumsstrategie in Polen dar. Der Hotelfonds mit mehr als 336 Millionen Euro wurde im April 2022 durch die Fattal Hotel Group, die Muttergesellschaft der Leonardo Hotels Central Europe, zur Expansion ihres Hotelportfolios abgeschlossen.

Er bildet das Startkapital für Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro und wurde für den Kauf von mehreren Hotels auf verschiedenen Märkten und an unterschiedlichen Standorten in Europa verwendet. Bisher wurden Anfang 2022 zwei Hotels in Málaga und auf Mallorca für 40 Millionen Euro gekauft, die gemeinsam 260 zusätzliche Gästezimmer in das Unternehmen einbringen.

Die Manager des Fonds Fattal European Partnership II, Guy Vardi und Yaniv Amzaleg, sind überzeugt: „Wir beobachten den polnischen Markt seit Jahren und haben auf die Gelegenheit gewartet, auf diesem attraktiven Markt zu expandieren. Diese Übernahme ist eine wichtige Ergänzung unseres Portfolios und unserer Präsenz in Polen, wo wir nach weiteren Expansionsmöglichkeiten suchen.“

(Leonardo Hotels Central Europe/SAKL)

Weitere Themen