Hoteleröffnung

Koncept Hotel Josefine: Hommage an die Frau

Gerade neu eröffnet bespielt das Koncept Hotel Josefine das Thema „Female Empowerment“ auf breiter Front: vom Namen bis hin zu multimedialen Installationen. 

Donnerstag, 23.09.2021, 14:57 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Zimmer des Koncept Hotel Josefine Köln

Das Konzept Hotel Josefine in Köln wurde eröffnet. (Foto: © Koncept Hotel Josefine Köln)

Ganz das Leben, ganz die Kunst, ganz Kultur, ganz Frau: Das frisch eröffnete Koncept Hotel Josefine in Köln ist eine Hommage an Leben und Leistungen starker Frauen. Den Namen entliehen hat die im Clouth Quartier gelegene Herberge von der Firmen-Chefin der ehemaligen Clouth-Werke: Josefine Clouth. Josefine musste den Betrieb nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Anfang des 20. Jahrhunderts übernehmen – zu einer Zeit also, in der die Unternehmensführung üblicherweise nicht in Frauenhand lag. Sie brachte die Werke auf Expansionskurs und wurde als Pionierin zum Vorbild vieler Frauen. Darüber hinaus kommen im neuen Koncept Hotel Josefine das Schaffen, die Werke und die Leistungen vieler weiterer Frauen zum Ausdruck – unter anderem in Form von künstlerischen Portraits, Streetart und multimedialen Installationen. In 40 Zimmern erleben Gäste daher modernes Hotel-Flair mit dem gewissen Etwas – einem Mix aus cooler Ästhetik, inspirierender Innenarchitektur und viel Komfort. Zum Chillen gibt es einen Dachgarten und zum Socializing den Salon – eine Melange aus Bibliothek, Lounge und Co-Working Space.

(Koncept Hotels/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen