Köln

Koncept Hotel International eröffnet

Nach einer Soft-Opening-Phase seit Juli hat das neue Koncept Hotel International nun komplett geöffnet. Mit 70 Zimmern ist es das größte Haus der Gruppe und zugleich das erste mit eigener Gastronomie. 

Mittwoch, 25.08.2021, 12:26 Uhr, Autor: Martina Kalus
Koncept Hotel International Lobby

Mit dem Koncept Hotel International eröffnet die Hotel-Gruppe das sechste Haus seit ihrer Gründung im Jahr 2017. (Foto: © Koncept Hotels)

Das neue Koncept Hotel International in Köln hat nun komplett geöffnet. Mit 70 Zimmern ist es das größte Haus der Gruppe und zugleich das erste mit eigener Gastronomie. Voll digital und doch hautnah – im Koncept Hotel International können die Gäste das „Köln-Gefühl“ ganz intensiv erspüren. Was die Multikulti-Metropole am Rhein so bunt und sympathisch macht, erlebt man vom ersten Besuch der Webseite an, über das Gastronomie-Konzept Tastes Like Gold bis hinauf in die Zimmer.

„Seit wir vor vier Jahren mit unserem digitalen und nachhaltigen Hotel-Konzept gestartet sind, gehen wir neue Wege in Sachen innovative Beherbergungs- und Erlebniskonzepte“, erklärt Koncept Hotels Geschäftsführer Martin Stockburger. „Vom Mehrbettzimmer für Gruppenreisende bis hin zur schicken Eckzimmer-Suite mit Blick auf den Dom – im neuen Koncept Hotel International gibt es alles für diejenigen, die Köln intensiv begegnen wollen.“ Zudem haben sich die kreativen Köpfe der jungen Hotel-Gruppe etwas ganz Besonderes einfallen lassen: das Paten-Konzept.

Kölner mit internationalen Wurzeln zeigen ihre Stadt

Im neuen Koncept Hotel International präsentieren sieben echte Kölner mit internationalen Wurzeln ihre persönlichen Lieblingsorte entlang der gesamten Guest-Journey. Dafür werfen sie ihren ganz eigenen Blick auf Köln und verraten ihre Geheimtipps für Locations, die so in keinem Stadtführer stehen. Der Kontakt mit den Paten und ihren individuellen Köln-Ansichten beginnt bereits auf der Hotel-Webseite und in den sozialen Medien, in denen die Geschichten der Hotel-Paten multimedial in Form von Fotos und Videos gespielt werden. „Im Hotel angekommen hängen Portrait-Bilder der Paten auf unseren Fluren und in der Lobby läuft deren Lieblingsmusik“, erklärt Stockburger. Auch wenn der TV im Zimmer startet, werden die Story-Filme der Paten abgespielt. Loggt sich der Gast ins WLAN ein, erhält er verschiedene Vorschläge, um die Lieblingsorte der Paten kennenzulernen.

(Koncept Hotel/max-pr/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen