Teambuilding

Kempinski Hotel Berchtesgaden bietet eigenen Boulderraum für Mitarbeiter

Urlich Heimann und Thomas Huber
Urlich Heimann und Thomas Huber im Boulderraum der My Team Apartments (Foto: © Kempinski Hotels)
Im Kempinski Hotel Berchtesgaden steht den Mitarbeitern nun ein eigener Boulderraum zur Verfügung. Das Schrauben der ersten Routen übernahm Extremkletterer Thomas Huber gemeinsam mit Spitzenkoch Ulrich Heimann.
Donnerstag, 22.06.2023, 11:29 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Der neue Boulderraum ist im Rahmen der neuen My Team Apartments entstanden. Extremkletterer Thomas Huber übernahm das Schrauben der ersten Routen. Als ganz besondere Herausforderung verewigte er sich auch mit seiner eigenen „Huber Route“ an der Wand.

Unterstützung bekam der Extremsportler von seinem langjährigen Freund Ulrich Heimann, Spitzenkoch und Küchenchef im Gourmet Restaurant PUR im Kempinski Hotel Berchtesgaden. 

Thomas Huber verewigt sich im Boulderraum der My Team Apartments (Foto: © Kempinski Hotels)
Thomas Huber verewigt sich im Boulderraum der My Team Apartments (Foto: © Kempinski Hotels)

Ein Hobbysportler und ein Extremkletterer

Ulrich Heimann kennt sich als Zuständiger für die Instandhaltung der Routen im Klettersteigverein bestens mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden beim Klettern aus und verbringt auch privat viel Zeit am Fels. Die Routenplanung an der Boulderwand ist für den Hobbysportler allerdings Neuland. Thomas Huber ist dagegen ein echter Boulderprofi.

„Für mich ist eine Boulderwand die Tür nach draußen in die große, weite Welt des Kletterns“, so Huber. „Im Boulderraum trainiert man die Basis für die großen Abenteuer in den Wänden, findet neue Inspiration und dazu macht es einen Riesenspaß mit einer hundertprozentigen Entspannungsgarantie. Daher freue ich mich sehr, diesen Raum mitgestalten zu dürfen und bin mir sicher, dass die Hotelmitarbeiter hier einen schönen Ausgleich zu ihrem Alltag finden werden.“

Der Spitzenkoch und der Extremkletterer lernten sich bereits vor Jahren durch die gemeinsame Leidenschaft für den Bergsport kennen. (Foto: © Kempinski Hotels)
Der Spitzenkoch und der Extremkletterer lernten sich bereits vor Jahren durch die gemeinsame Leidenschaft für den Bergsport kennen. (Foto: © Kempinski Hotels)

„In der Küche wie auch beim Klettern muss man absolut fokussiert sein"

Der Spitzenkoch und der Extremkletterer lernten sich bereits vor Jahren durch die gemeinsame Leidenschaft für den Bergsport kennen. „In der Küche wie auch beim Klettern muss man absolut fokussiert sein und sich auf das konzentrieren, was man gerade im Moment macht. Dadurch waren Thomas und ich direkt auf einer Wellenlänge“, erklärt Ulrich Heimann. „Ich hatte großen Spaß daran, ihn beim Schrauben zu beobachten und habe natürlich die Huber-Route als erster getestet“, lacht der sportliche Küchenchef.

In Zukunft können die Mitarbeiter des Kempinski Hotel Berchtesgaden ihren Boulderraum dann selbst gestalten: Interessierte und im Bouldern erfahrene Kollegen lernen in einem Schrauberkurs, wie sie Routen planen und Griffe in der Wand befestigen. Lediglich die „Huber-Route“ wird eine feste Konstante bleiben. 

(Kempinski Hotels/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Rendering: Mitarbeiterhaus Kempinski Hotel Berchtesgaden
Kempinski Hotels
Kempinski Hotels

Kempinski Hotel Berchtesgaden baut Wohnungen für Mitarbeiter

Die Planungen für die 64 neuen Mitarbeiterunterkünfte laufen bereits seit mehr als fünf Jahren. Ende dieses Jahres sollen die Wohnungen nun bezugsfertig sein.
Zimmer im Grand Hotel des Bains Kempinski St. Moritz
Umgestaltung
Umgestaltung

Grand Hotel des Bains Kempinski St. Moritz verbindet modernen Charme mit alpinem Schick

Nach der Renovierung der Lobby, der Kempinski Lobby Bar und des Restaurants Les Saisons Ende 2022 hat das Grand Hotel des Bains Kempinski St. Moritz ein weiteres Kapitel der Modernisierung aufgeschlagen. Ein eigener Flügel des Hotels mit jetzt 26 Zimmern von ehemals 30 Zimmern wurde einer umfassenden Umgestaltung unterzogen.
V. l. n. r.: Hendrik Franz, Küchenchef Restaurant Johann Grill, Nicolas La Rocca, Sous Chef Gourmet Restaurant PUR, und Michel Ludwig-Jeschke, Sous Chef Restaurant Johann Grill (Fotos: © Kempinski Hotel Berchtesgaden)
Personalie
Personalie

Kempinski Hotel Berchtesgaden mit drei Neuzugängen

Aller guten Dinge sind drei: Im Kempinski Hotel Berchtesgaden übernehmen Hendrik Franz und Michel Ludwig-Jeschke als Küchenchef und Sous Chef die Leitung des Restaurants Johann Grill. Als dritter Neuzugang ist Nicolas La Rocca neuer Sous Chef im Gourmet Restaurant PUR.
Bar im Grand Hotel des Bains Kempinski
Jubiläum
Jubiläum

20 Jahre Grand Hotel des Bains Kempinski

Meilenstein in der Geschichte des Grand Hotel des Bains Kempinski: Im Dezember 2022 begeht das Hotel in St. Moritz sein 20-jähriges Jubiläum. Um diese zwei Jahrzehnte zu feiern, präsentiert das Haus eine neue Lobby und Lobby-Bar.
Katharina Schreiner sitzt in ihrer neuen Wohnung und strahlt über das ganze Gesicht.
Einzug
Einzug

Kempinski: My Team Apartment begrüßt erste Bewohnerin

Leben und Arbeiten, wo andere Urlaub machen? Für Katharina Schreiner wird dies nun Wirklichkeit. Eine der ersten Bewohner ist die F&B; Assistant Operations Managerin des Kempinski Hotels Berchtesgaden. Sie ist vergangene Woche in die neuen Mitarbeiterapartments eingezogen.
Kempinski Azubi Career Day 2022
Ausbildungstart
Ausbildungstart

Kempinski Azubi Career Day 2022 findet in zwei Häusern statt

Am 9. Oktober 2022 bieten das Kempinski Vier Jahreszeiten München und das Kempinski Hotel Berchtesgaden potenziellen Bewerbern einen Blick hinter die Kulissen. Das Besondere an diesem Tag: Interessierte können gleich beide Häuser am selben Tag erleben und besuchen.
Silvia Rajniak
Personalie
Personalie

Neuer General Manager im Kempinski Hotel Soma Bay

Das Luxusresort Kempinski Hotel Soma Bay in Ägypten steht unter neuer Leitung: Silvia Rajniak zeichnet seit Anfang September an den Ufern vom Roten Meer als General Manager verantwortlich.
Pia Zumkley
Kempinski Hotel Berchtesgaden
Kempinski Hotel Berchtesgaden

So bringt die weltbeste Rezeptionistin Job und Freizeit in Einklang

Arbeit und Urlaub müssen keine Gegensätze sein. Wie man Job und Freizeit in der idealen Balance hält, demonstriert die von der AICR zur besten Rezeptionistin der Welt gekürte Pia Zumkley im Kempinski Hotel Berchtesgaden Tag für Tag.