Baustart

In Leipzig entsteht ein neues „me and all Hotel“

Grundsteinlegung für das neue Quartier Krystallpalast-Areal in Leipzig
Mit der Grundsteinlegung für das neue Quartier Krystallpalast-Areal in Leipzig startet in Kürze auch der Bau für das me and all Hotel Leipzig mit 282 Zimmern. (Foto: © Quarterback Immobilien)
Ein Exemplar der aktuellen Tageszeitung, Projektvorstellung und Baupläne – all dies beinhaltete die Zeitkapsel, die als symbolischer Grundstein für das neue Stadtquartier auf dem historischen Krystallpalast-Areal in Leipzig versenkt wurde. Damit startet in Kürze auch der Bau für das „me and all Hotel Leipzig“.
Mittwoch, 09.11.2022, 12:58 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Wir freuen uns sehr, Teil des neuen und zugleich geschichtsträchtigen Mixed-Use-Projekts Krystallpalast zu sein“, sagt Frank Lindner, Chief Technical Officer der Lindner Hotels.

Er berichtet: „Unsere me and all hotels unter anderem in Mainz und Ulm zeigen, dass unser Konzept mit Co-Working, Events, hohem Komfort und vor allem der lokalen
Anbindung an die jeweilige Stadt perfekt zu aufstrebenden Stadtquartieren mit einer Mischung aus Wohn- und Büroimmobilien passt.“

Das gemischt genutzte Ensemble mit insgesamt 53.500 Quadratmetern Gebäudefläche entsteht direkt gegenüber des Leipziger Hauptbahnhofs. Neben dem „me and all Hotel Leipzig“ werden Wohnungen, Büros, Einzelhandel sowie Mikro-Apartments Bestandteil des neuen Stadtteils entstehen.

Das werden die Highlights sein

Das neue Haus in Leipzig wird über 282 Zimmer und Serviced Apartments mit hochwertiger Einrichtung wie Boxspringbetten und komfortabler Technik-Ausstattung verfügen. Wie typisch für jedes „me and all“-Hotel wird im Erdgeschoss eine Lounge das Herzstück des Hauses sein. Sie wird eine Verschmelzung aus Lobby, Bar, Restaurant mit Co-Working-, Chillout- und Play-Areas darstellen.

Highlights des Hotels werden der große Fitness- und Wellnessbereich auf der obersten Etage und die Innenhof-Terrasse mit einer Außenbar sein. Das Interieur-Design wird passend zum Standort typische Formelemente des Bauhaus-Stils aufgreifen.

Die Eröffnung des Hotels ist im Jahr 2025 geplant.

Über das Quartier Krystallpalast-Areal

Das Quartier Krystallpalast-Areal entsteht am nordöstlichen Eingangstor zur Leipziger Innenstadt und verbindet eine moderne und dynamische Lebens- und Arbeitswelt mit fortschrittlicher Architektur und hoher Energieeffizienz. Ein Arboretum mit umfassender Begrünung durch bis zu 50 verschiedene Baum- und Straucharten dient als grüner Rückzugsort im Inneren des Quartiers.

Die großzügigen Grünanlagen im Inneren und speziell angelegte Wege, die von außen durch das Quartier führen, sollen das neue Areal offen zur Stadt halten. Ebenso ist die „me and all“-Lounge mit Co-Working, Bar und Event Area als „place to be“ für die Quartiersbewohner, Hotelgäste und alle Leipziger offen gestaltet.

Der Name „Krystallpalast“ entstand 1882 durch die komplexe Bebauung des Areals mit einer Eisen-Glas-Konstruktion. Diese galt seinerzeit als größte ihrer Art in Deutschland.

Aufgrund der Veranstaltungsvielfalt und der räumlichen Komplexität war der Krystallpalast einzigartig in Europa. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gelände zu großen Teilen zerstört. Zwischen 1945 und 1990 diente es als feste Spielstätte für den Zirkus Aeros, später als DDR-Fernsehstudio. Seit einem Brand im Jahr 1992 lag die Fläche brach.

(me and all hotels/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Leipzig gehört zu den zehn deutschen Städten, in denen Spiele der Fußball-EM ausgetragen werden. (Foto: © Michael/stock.adobe.com)
Event
Event

Fußball-EM in Leipzig sorgt für ausgebuchte Hotels

In diesem Jahr steht in Europa wieder Fußball auf dem Programm. In den Austragungs-Städten sorgt das für hohe Buchungszahlen in den Herbergen. Die sächsische Metropole meldet jetzt, dass die Anzahl der noch zur Verfügung stehenden Betten knapp wird.
Der Vorstand der Lindner Hotel Group: CEO Arno Schwalie, COO Stefanie Brandes und CTO Frank Lindner (Foto: © Lindner Hotels AG)
Neubauprojekte
Neubauprojekte

Lindner Hotel Group plant zwei „me and all“-Häuser in Hamburg

Die Lindner Hotel Group setzt ihre Wachstumsziele konsequent um. In Hamburg will die Gruppe nun zwei Häuser ihrer Marke me and all hotels bauen. Ein Hotel soll an der Reeperbahn entstehen, ein weiteres in St. Georg.
Spitzenkoch Sascha Wolter und seine Lebensgefährtin
Jubiläumsfeier
Jubiläumsfeier

Me and all mainz feiert fünfjähriges Bestehen

Zum Motto „sounds and lights“ hatten Area Vice President Bardia Torabi und General Manager Holger Hanselmann VIPs und Freunde eingeladen. Rund 100 geladene Gäste feierten bis in die Nacht das fünfjährige Bestehen des me and all mainz.
Die Baustelle des neuen Hotelkomplex an der östlichen Seite am Dom vom Badeparadies Tropical Islands
Bauprojekt
Bauprojekt

Baustart des modularen Hotels am Tropical Islands

Der Aufbau des neuen modularen Hotelkomplexes am Schwimmresort Tropical Islands im Landkreis Dahme-Spreewald hat begonnen. Die ersten Module befinden sich bereits in der Montage. 
Zimmer im Amano Home Leipzig
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Amano Group eröffnet neues Apartmenthotel in Leipzigs Innenstadt

Ende Juni 2023 öffnete das Amano Home Leipzig seine Türen. Es ist bereits das zweite Apartmenthotel des Berliner Hotelunternehmens Amano Group, zu der aktuell elf Hotels sowie zahlreiche Restaurants und Bars gehören.
Dachterrasse des "me and all ulm".
Kulinarische Reise
Kulinarische Reise

me and all ulm: Französische Finesse aus der Pop-up-Kitchen

Frisch, frech, french: Im „me and all ulm“ hat am 1. Februar 2023 die Pop-up-Kitchen „La petite Sara Bistrot“ eröffnet. Sie gastiert für sechs Monate im Haus und bietet Gästen französische Kulinarik-Highlights.
Zleep Hotel Leipzig
Neubauprojekt
Neubauprojekt

Zleep Hotels kommt nach Leipzig

Die dänische Hotelmarke erweitert ihr bestehendes Portfolio um ein weiteres Haus außerhalb Skandinaviens. Das Zleep Hotel Leipzig soll 2024 als erstes Haus der Marke in Sachsen eröffnen.
Bilderberg Bellevue Hotel Dresden
Bilderberg Bellevue Hotel Dresden
Bilderberg Bellevue Hotel Dresden

Hoteldirektor entschuldigt sich für Zeltaufbau ohne Genehmigung

Das Bilderberg Bellevue Hotel Dresden hat in seinem denkmalgeschützten Garten ein großes Zelt aufbauen lassen – ohne Genehmigung. Der Hoteldirektor bereut diesen Vorfall zutiefst. Gemeinsam mit den Behörden will man nun an der Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands arbeiten.